Benachrichtigungen
Alles löschen

Einzel- und Hypnosecoaching: Was darf ich/nicht?

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
202 Ansichten
mark-oswald
(@mark-oswald)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hallo Leute,

ich war gestern in unserer Lokalzeitung
http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Er-versetzt-seine-Mitmenschen-in-Trance-id31603837.html
und heute ist mein Briefkasten gefüllt mit ein einigen neuen Coachinganfragen - Hurra!!!

Jetzt sind auch ein paar Anfragen dabei, wo ich mir rechtlich nicht zu 100% sicher bin - ich habe aber kein Nachschlagwerk, was ich darf und was nicht!
2 Beispiele:
Anfrage: Prüfungsangst
Hier weiß ich sicher, dass ich behandeln darf.

Anfrage 2:
"...vorallem das Thema "Ängste und Phobien" hat mich angesprochen. Ich denke und ich fühle sehr stark in mir, dass ich ein Mensch mit unheimlichem Erfolg sein könnte, würden mich meine Ängste, Depressionen und zeitweisen Suchtprobleme (Alkohol) nicht daran hindern und blockieren. Gerne würde ich mal Deine Art der Problembewältigung ausprobieren. Viele Psychiater konnten mir bis heute nicht helfen und ich habe resigniert. Was würde denn so eine einmalige Sitzung kosten und wo wäre das?"

Hier klingeln bei mir alle Alarmglocken. Sucht darf ich meines Wissens nach nicht behandeln (ICD10). Dass er bei mehreren Psychiatern war, ist das nächste Alarmzeichen.

Was mich jetzt ärgert: Ich hab kein Nachschlagwerk, in dem ich meine beiden Annahmen bestätigen könnte. Gibts da eine Website, ein Buch oder sonstwas, in dem ich ganz klar ablesen kann was ich darf und was nicht?

Liebe Grüße,

Mark


   
Zitat
janp
 janp
(@janp)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 26
 

Hallo Mark!
Ich habe mich seinerzeit beim örtlichen Gesundheitsamt - als Aufsichtsbehörde - nachgefragt. Nun habe ich für mich und die klar geregelt was erlaubt ist. Meine Empfehlung lautet daher: Amt fragen:-)

Bis die Tage
Jan


   
AntwortZitat
janp
 janp
(@janp)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 26
 

"Ich habe seinerzeit beim örtlichen Gesundheitsamt - als Aufsichtsbehörde - nachgefragt " So soll es geschrieben sein


   
AntwortZitat
Teilen: