Benachrichtigungen
Alles löschen

Deathline

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
130 Ansichten
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Gerade ein ausführliches und deutliches Gespräch mit meinem langjährig vertrauten Haus- und Hofarzt geführt. 82,2 und Werte jenseits von Gut und Böse. Ergebnis: Es langt.

In den nächsten Monaten werden sich meine Welt und alle, die sich mit mir darin aufhalten möchten, vorrangig nur noch um eine Sache drehen: Um mich und mein Wohlbefinden. Ich nehme nochmal ab und trainiere meinen Körper hoch. Bis wieder die "6" als erste Zahl steht, ich beim Laufen/Tanzen/Trampolinspringen nicht mehr nahe am Herzinfakt entlang truddele und sich meine Laborwerte sich wieder im Mittelfeld bewegen, gelten für mich nur noch meine Regel und sonst keine. Punkt.

Es verlangt einen bestimmten inneren Modus. Eine bestimmte Haltung in mir und mir selbst gegenüber. Ichbezogenheit in Reinkultur, Egoismus bis zum Anschlag. Weil es bei mir nur so funktioniert. Mein inneres Bild von mir wird so stark sein, dass es mein äußeres Bild endlich wieder bezwingt.

Ich habe das schon einmal gemacht und ich weiß, worüber ich spreche. Ich dachte bisher, dass dies auch anders gehen kann, durch Liebe, für die Liebe und gerade wegen der Liebe. Das ist, zumindest in meinem Fall und in meinem System ein mittlerweile lebensbedrohlicher Irrtum gewesen.

Es geht nur und wirklich nur, wenn ich mich in den Mittelpunkt meiner gesamten Aufmerksamkeit und Achtsamkeit stelle. Da wird kein Raum sein für irgend jemand oder irgend etwas sonst. Ich für mich diesmal.

Na ja, mein Umfeld wird es überleben, das ist jetzt ja schon sturmerprobt durch die Auswirkungen meiner Hormonachterbahnen in den letzten zwei Jahren und mittlerweile allseits emotional ausreichend andersweitig genug abgesichert.

Gut denn, ich verabschiede mich hiermit vollständig aus dem sozialen Bravesweibchenkontext und betrete noch einmal meine imaginäre Welt der Wölfin. Auf ein Neues. Doppelpunkt. :5:

Lieben Gruß und Zwischenmeldungen sind absehbar *lächel

Heidi

PS. Nächstes Jahr werde ich nicht wieder unten auf der Wiese vom Hochseilgarten rumsitzen! Nenene, allein dieses Bild, der dazugehörige Geruch, der Geschmack, die widerliche Gänsehaut und vor allem die wütenden Tränen und die sehnsüchtigen Träume danach - das ist Motivation hoch zehn! Jepp.


Zitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Sommerspeck? ... vom Chiemsee?? .... Mach doch mal ein Seminar bei http://www.nlp-egotuning.de

Da hat schon so manche(r) viele Pfunde losgelassen .... 😉

Gerüchteweise soll es sogar dafür eine "Garantie" geben 😀

Nur die Ente darfst Du dann nicht versuchen ... und keine doppelte Spareribs-Portion :26:

Viel Erfolg!

PS: Sicher findest Du hier die eine oder andere Mitstreiterin ...


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Speck vom Chiemsee? ..ähm .... also... ne ... ne, wirklich net ... .. aber, gesund war das essen ... ... ... wohl ... und so .... ... .. und überhaupt ... :3:

Und das wunderbare nlp-egotuning.de ... das werd ich sicher noch für einiges für mich nutzen ... aber nicht für so etwas, das bekomm ich auch so auf die Reihe ... ... ... ... ... aber, vielen Dank für deine lieben Worte, Dirk :8:

Dicken *kicher Gruß

Heidi


AntwortZitat
merry
(@merry)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 200
 

Viel Erfolg auch von mir. Ich kämpfe auch etwas mit meinem Gewicht, aber im Moment haben andere Dinge bei mir Vorrang.


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Bei mir ist es auch mal wieder soweit!
Die Hosen zwicken und zwacken und ich fühle mich nicht mehr wohl in mir. Deshalb: mehr Bewegung (auch da werde ich egoistisch sein müssen und mir die Zeit dazu einfach nehmen) und abends keine Kohlenhydrate mehr. That`s it!
Und da jetzt abnehmender Mond ist, wurde mir schon prophezeit, dass in den nächsten zwei Wochen mindestens 3 kg verschwinden! *jippieh*


AntwortZitat
Teilen: