Da wir die Society-Zertifikate stets per Einschreiben verschicken kommen leider auch einige Zertifikate wieder zurück, weil jemand nicht Zuhause war und die Sendung später nicht bei der Post abgeholt hat. Leider betrifft das eine recht große Zahl an Zertifikaten: mehrere Duzend Zertifikate liegen bei mir weil sie von der Post zurückgeschickt wurden. Ähnlich verhält es sich mit Zertifikaten, bei denen sich die Adresse verändert hat und der Teilnehmer mir nicht Bescheid gegeben hat.

Diesen Stapel werde ich auch noch vor dem Jahreswechsel komplett durchgehen, doch die Priorität liegt bei den "noch-nicht-verschickten" Zertifikaten. Dies hat vor allem zwei Gründe:

  • Bei den Post-Rückläufern ist der Aufwand ungleich höher, weil hier stets der Einzelfall geprüft, nach einer aktuellen Adresse gefragt und die Sendung einzeln wieder erstellt werden muß. Es ist effektiver, zuerst die Zertifikate anzugehen, die ganz regulär verschickt werden und somit "automatisierter" behandelt werden können.
  • Da die Zertifikate schon verschickt waren denke ich, es ist fair, die höhere Priorität an die Zertifikate zu geben, die noch komplett ausstehen.

Alles in allem handelt es sich allerdings nur um einen kurzen Verzug, da ich die Rückläufer direkt nach den regulären Sendungen angehen werde.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Page