NLP Master 2015 in Much

NLP Master 2015 in Much
  • 31 Teilnehmer
  • 4 Teamer
  • 3 Trainer (Gabi, Achim und Julian)
  • ultra intensiv und abwechslungreich
  • von 10 Uhr bis 19 bzw. oft sogar bis 22 Uhr
  • + gemeinsames Chillen am Feuer

 

NLP Master von 03.10.2015 bis 11.10.2015 in Much im FIT Hotel in der Nähe von Köln. Ich, für meinen Teil, habe deutlich gemerkt, dass sich die Organisation der Seminare stark verbessert hat, seitdem Christian und Nana im Team von Julian arbeiten. Das wurde vor allem am ersten Tag bei der Eröffnung des Seminars bei der Teilnehmer-Ausweis-Verteilung und dem restlichen „Papierdingen“ deutlich. Auch im Vorfeld hat Christian einige der Teilnehmerfragen zur Organisation geklärt. Ich denke damit haben Julians Seminare, die von den Inhalten immer top sind, dann auch den organisatorischen Rahmen, den sie verdient haben.
Achim von St. VithHat die Session am Morgen bis zum Mittagessen übernommen, in der es schwerpunktmäßig um fortgeschrittene NLP- und Hypnosetechniken ging.Gabi BeyerHat die systemische Persönlichkeitsarbeit am Nachmittag, zumeist mit Julian Wolf zusammen, geleitet.Julian WolfHat das Event organisiert und den Rahmen bereit gestellt. Hat die Überleitungen zwischen den verschiedenen Seminarteilen und mit Gabi Beyer meistens den Nachmittag durchgeführt.
Als besondere Highlights:Das gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer an den Abenden.1 Abendprogramm von Ania zum Thema „gehirngerechtes“ Zeitmanagement mit Werten, Nutzung der Gehirnhälften und der „Rede auf der eigenen Beerdigung“.

Fazit:Nur zu empfehlen!!!In der großen Mitgliedschaft inklusive.Schwerpunkt in dieser NLP Master Ausbildung liegt in meiner Welt auf Persönlichkeitsentwicklung.
Meine Erkenntnisse dieses Seminars und des gesamten Jahres 2015:Gerade die systemische Arbeit von Gabi hat mich des Öfteren an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht. :)Das habe ich vor allem daran gemerkt, dass ich abends vollkommen körperlich erschöpft war, obwohl wir gar keine körperliche Arbeit geleistet haben, dafür umso mehr geistige bzw. psychische Arbeit.Ich habe mich im Jahr 2015 wieder ein großes Stück weiterentwickelt. Vor allem die Coaching-Ausbildung im Februar, dieser Master und mein Master im August in Berlin hatten es in sich. Bereits während des laufenden Masters fiel mir auf, dass dieses intensive Jahr seine (positiven) Spuren hinterlassen hat. Mir fällt es mittlerweile leichter meine persönlichen Grenzen zu verteidigen und mich auch vor einer größeren Gruppe zu behaupten. Das Ganze wird, davon gehe ich auch aufgrund der diversen Übungen in diesem Master aus, nochmals besser werden.
Vielen, vielen Dank an die 3 Trainer und die 4 Teamer für diesen tollen Master und die tollen Erfahrung.Namaste
Jens
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 22. Oktober 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Blog-Beiträge

Vor bereits 6 Jahren hatte ich schon einmal einen Practitioner besucht und wollte mein Wissen wieder auf ...
Vielen Dank Julian,das du uns die Coach-Ausbildung ermöglicht hast und solche Großkaliber auf die Bühne geholt...
In der kleinen Stadt Wunsidel kam es vor wenigen Tagen zu einer der kreativsten (Marketing-) Aktionen, die sof...
Heute nacht habe ich die Blog-Beiträge aus der NLP-University.de auf Psychopragmatik.de übertragen. Noch sind ...
Wünsche gehen in ErfüllungDer Julian regte an Themen im Forum zu posten, sodass eine Art Orientierung entsteht...

Page