NLP-Master 2012- Ein Resümee

Meine Rezension möchte ich starten mit: In meiner Welt…

 

…kann man im Model von NLP nicht genau sagen, wo fängt es an und wo hört es auf. Theoretisch könnten Trainer einen x-beliebigen Hollywood-Film abspielen und den aus NLP-Sicht betrachten. Doch gehört so etwas in eine Master-Practitioner Ausbildung? Nein, eher in einen Übungsabend in Hobby-Gruppen. Dies war auch hier Gott sei Dank nicht der Fall.

 

Die Ausbildung zum Master-Practitioner von NLP Deutschland findet derweilen im idyllischen Much statt, indem sich Hase und Igel noch 'Guten Tag' sagen. Ein in meinen Augen toller Ort für eine solche Ausbildung. Das „Hotel“ ist ohne es schön oder schlecht reden zu wollen schlichtweg eine Jugendherberge. Daran gibt nichts auszusetzen, insofern das Wort „Hotel“ nicht zu Marketingzwecken irreführend verzerrt würde.

Vielleicht ist das ganze natürlich auch ein kleiner Jux, um die Flexibilität zu testen. Interpretationen lässt ein solcher Begriff aber nicht zu; Laminat bleibt Laminat, auch wenn man Parkett draufschreibt. Euphemismus und Reframing gut und schön, aber fair sollte es trotzdem zugehen- EGAL!

 

Die lockere und ungezwungene Atmosphäre, die dort von den Trainern und nicht zuletzt auch von den Teilnehmern erschaffen wird ist der Intention der Veranstaltung absolut dienlich und meines Erachtens auch eine Grundvoraussetzung für ein Seminar, dass sich mit dem Model von NLP befasst.

 

Positiv hervorheben kann ich ebenfalls, dass es keine theoretische NLP-Veranstaltung ist. Wie beim Practitioner der Glasscherbenlauf ist auf dem Master der Feuerlauf ein idealer Event, um seine Komfortzone zu verlassen, neue Impulse in sein Leben zu holen, mit Offenheit und Neugier an Veränderungen ranzugehen und es sorgt nebenbei noch für eine schöne Erinnerung.

 

Was mich jedoch sehr verärgert hat ist der große Anteil an System-Stellen. Diese Arbeit soll seine Daseinsberechtigung haben und ist in der Familientherapie wohl sehr effektiv, aber was zum Teufel hat das in einer NLP Master-Practitioner Ausbildung zu suchen? Wichtige Inhalte kamen leider an dieser Stelle viel zu kurz. Ich hätte mir beispielsweise mehr Inhalte von Herrn Krause gewünscht in punkto: Nested Loops und verdeckte NLP-Techniken durch Metaphern. Anstatt dessen beschäftige ich mich in dieser doch zeitlich sehr komprimierten Ausbildung mit völlig irrelevanten Themen und stelle Playmobilfiguren auf Tische- vollkommen am Thema vorbei.

 

Wie ich schon erwähnt habe, hat diese Arbeit in einem gesonderten Workshop seine Berechtigung, aber nicht im Rahmen einer ernsthaften NLP-Ausbildung, in welcher der Teilnehmer nahezu dazu genötigt wird, sich diesem Thema anzunehmen und wertvolle, lange Zeit vergeudet. Das als Feedback von mir, dass dies der Qualität der gesamten Zeit für mich einen erheblichen Abbruch getan hat!

 

Insgesamt wünsche ich mir für die zukünftigen Master-Teilnehmer einfach mehr NLP und weniger Murks aus vollkommen anderen Bereichen, für die sich derjenige gesondert entscheiden könnte. Oder lerne ich in einer Kochausbildung wie ich am besten eine Teflon-Pfanne beschichte und Salz aus dem Stollen kloppe?

 

Positiv lässt sich für mich noch erwähnen, dass die Teilnahme von Ben Ahlfeld eine sehr angenehme Abwechslung ist. Von Julian Wolf haben die Teilnehmer in den Tagen (zumindest 2012) nicht viel gesehen.

 

Als Resümee: eine tolle Zeit mit einem bitterem, zeitverschwenderischem Stell-Beigeschmack.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 19. September 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Blog-Beiträge

Am Sonntag ging der Studi-Prac in Frankfurt zuende, Zeit für einen kurzen Review. Wie war es, was war anders, ...
Vor einigen Tagen ging der Widerstand gegen AdBlock Plus los, inzwischen hat es das Thema sogar schon bis in d...
So manch einem ist aufgefallen, wie gerne ich an Websiten rumbastele: Im Durchschnitt kriegt NLP-Deutschland.d...
Lesezeit: 3 minAls kleines Kind kommen die meisten in die Schule und dort verändert sich etwas grundlegendes, ...
Hallo Julian,nochmal GANZ DICKEN DANK für das tolle Seminar "EINFACHso" und mit dem Thema am So.: ARCHETYPEN.W...

Page