Liebes Trainer-Tagebuch...Teil 2. Erkenntnisse

So schnell kanns gehen.

Kaum jammer ich ein bisschen rum, ändert sich schon wieder viel.

Mir ist heute folgende Erkenntnis, oder besser folgende Frage gekommen:
"Warum zum Teufel hab ich vergessen die vielen, vielen, vielen, vielen kleinen Teilerfolge wertzuschätzen?"

Wie konnte ich so blind sein? Ich hab mich die letzte Zeit so auf meinen Kontostand fixiert dass ich völlig übersehen hab, wie viele geniale Sachen ich bereits erreicht hab und wie viel schönes ich jeden Tag erlebe.

Aber langsam im Text:
Ich bin zu einer Kollegin von mir gefahren. Ein toller Mensch.
Vor kurzem hab ich in Paolo Coelhos "Aleph" folgende Geschichte gelesen:
Vor vielen Jahren hatte ein Mann zu wenig Geld. Also ging er zu seinem Arbeitgeber und berichtete ihm seine Sorgen. Dieser bot ihm folgenden Handel an: "Ich werde dir eine Aufgabe geben. Wenn du sie erfüllst, verdopple ich dein Gehalt. Wenn du versagst, wirst du umsonst für mich arbeiten. Du sollst eine Nacht auf dem hohen Berg neben unserem Dorf verbringen."
Der Mann willigte ängstlich ein und ging voller Sorge zu einem Freund, um diesen zu berichten, wie viel Angst er hatte zu versagen. Da sagt sein Freund:
"Sorge dich nicht. Ich werde auf den benachbarten Berg steigen und dir ein Feuer entzünden, dass dir Mut machen soll. Ich will dafür kein Geld sondern nur, dass du mir wenn ich einen Berg zu besteigen habe auch ein Feuer entzündest."

Heute habe wieder spüren dürfen, wie wichtig es ist mit seinen engsten über das was mich bedrückt zu sprechen. 

Meine Kollegin hat mir bei meinem Besuch etwa 3000€ in die Hand gedrückt und mir angeboten, einmal ein richtiges Gefühl dafür zu bekommen wie sich für meine Verhältnisse viel Geld anfühlt. Das war für mich eine gigantische Erfahrung - besonders weil ich endlich gemerkt habe, was für ein Tor ich war mich so auf Geld zu fokussieren.
Die Armut hat mich das letzte Jahr über gelehrt mit wenig auszukommen. Ich hab meine Lebenshaltungskosten im Vergleich zu meiner alten Anstellung um mehr als die Hälfte reduziert, hab gelernt mit wenig Geld zu reisen, hab Gastfreundschaft und tolle Erfahrungen mitnehmen dürfen und hab jetzt vor allem eine Referenz dafür bekommen, Menschen die Geldnöte haben zu verstehen.
Alles in allem also viel gutes was sich um das wenige schlechte sammelt.

Wie´s dann so läuft, hab ich just am selben Tag 2 neue Aufträge reinbekommen, die meine Geldsorgen für den Moment wieder lindern.

Mir kommt langsam mehr und mehr eine Erkenntnis für mich als Trainer hoch. Ich liebe meine Arbeit. Ich liebe es Menschen dabei zu helfen, ihren Weg zu finden. Ich liebe es Unternehmer zu sein.
Aber ich will nicht als Unternehmer von meinen Einkünften als Trainer abhängig sein.

Wird Zeit dass mehr Geld aus anderen Quellen kommt und ich endlich absolut unabhängig vom Thema Geld Trainer sein kann.

Btw: Ich biete gerne Seminare oder Übungstreffs zum Selbstkostenpreis (Fahrt, Unterkunft, Verpflegung) an, falls jemand mal Lust hat für seine bekannten neue Impulse von außen zu holen.

Was ich jetzt für mich konkret verändert habe:
- Ich hab wieder angefangen, mich über die kleinen Dinge zu freuen. Das hab ich früher so oft gemacht, doch das ist mir mit meinem wachsenden Erfolg und meinen steigenden Ansprüchen an mich selbst mehr und mehr verloren gegangen. Ich hab gar nicht gemerkt wie selbstkritisch ich geworden bin, wie hoch ich die Ansprüche an mich selbst gesetzt hab ohne es zu merken. Bestes Beispiel: Samstag hab ich ein Seminar gehalten, meine Teilnehmer waren geschlossen begeistert und ich hatte nichts besseres zu tun als mich zu ärgern dass meine neuen Geschichten noch nicht so flüssig angekommen sind.

Von nun an wird sich wieder gefreut. So viele Kleinigkeiten, die mein Leben so schön machen. So viel Grund, glücklich zu sein.
Ist ja schließlich meine Entscheidung.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 22. August 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Blog-Beiträge

Hallo Zusammen, mein zweiter Tag war schon erstaunlich. Ich kann jemanden hypnotisieren. Ich! Die Gruppe ist w...
Hallo allerseits,es ist immer wieder ein Zwiespalt: Soll ich ein Video kostenlos anbieten oder verkaufen? Eine...
Derren Brown war für mich stets zweischneidig. Genie meets Betrug. Geniale interventionen und geschnittene You...
Hallo Leute, hier werde ich eine Zeit lang meine aktuelle Entwicklung als Trainer festhalten. Einer der Gründ...
EMDR Erfahrungsbericht Ablauf und Inhalt des Seminars:17 Teilnehmer, davon 3 Co-TrainerAchim von St. Vith...

Page