Ein kostenloses zweitätiges "Einfach-mal-so""-Seminar für maximal 12 Teilnehmer!

Ein kostenloses zweitätiges "Einfach-mal-so""-Seminar für maximal 12 Teilnehmer!

Hallo allerseits,

wer mich in den letzten Wochen erlebt hat, der hat eventuell mitbekommen, was bei mir gerade passiert: Mehr und mehr fange ich an, wieder zu "meinem" Ding zurückzukommen: Die letzten Jahre habe ich anderen Trainern immer mehr Raum eingeräumt, was gut war, denn es waren alles gute Trainer. Doch ich habe mich wohl etwas "zu weit" rausgenommen, und die Seminaren waren nicht mehr so sehr "meins" wie sie es früher einmal waren.

Es gab viele Entwicklungen, viele kleine Nachkorrekturen, die sich über das ganze Jahr 2013 gezogen haben und mich jetzt, gegen Ende des Jahres, immer mehr in dieser Richtung stärken. So werde ich im nächsten Jahr beim NLP-Master die Zügel wieder selbst in die Hände nehmen, ich habe im Studi-Prac seit Frankfurt wieder mehr Teile selbst übernommen und nicht zuletzt sind die NLP-Ausbildungen in der Kleingruppe in Much zum ersten Mal (!) Seminare, die ich ganz alleine mache und nur sporadisch, wenn es passt, jemanden anrufe und frage, ob er dazukommen will.

Es ist schön, wieder mehr "Seminar" und weniger "Unternehmen" im Kopf zu haben. Doch es ist noch nicht "alles", was ich will. Ich will auch, zumindest zum Teil, GANZ RAUS aus der Frage nach Umsatz und Refinanzierung. Chris Mulzer hat viele Jahre lang seine NLP-Übungswochenenden gemacht, Ben Ahlfeld hat seinen ZHI Alumni, Axel Wehner und Ilja Grzeskowitz von der WEGE-Akademie machen Hypnose unter´m Sternenhimmel, Marc Pletzer und Wiebke Lüth von der Fresh Academy machen Ihren Secret-Tag und so weiter. Doch irgendwie sind das doch immer wieder Konzepte, die gut in ein Business-Konzept eingepackt sind. Das ist keinesfalls verwerflich ... ein Seminar ist ein Produkt, welches sich auch verkaufen muß. Doch genau davon hatte ich zu viel in den letzten Jahren: Zu viel Business!

Ich habe Lust, endlich mal wieder etwas "einfach-so" zu machen: Ohne im Hinterkopf die Finanzierung zu haben. Ohne darüber nachdenken zu müssen, wie viele Teilnehmer weitere Seminare besuchen werden und so weiter. Und, so ganz ausversehen, bin ich darüber gestolpert, daß das ja ganz einfach ist.

Das Seminarhaus in Much liegt wunderschön im Grünen. Wozu braucht es Technik, Organisation und Seminarraum? Mit einer Gruppe von maximal 10 bis 12 Teilnehmern können wir uns dort eine wunderschöneZeit machen, uns morgens treffen und die Themen angehen, die gerade einfach anstehen, und am Abend am Feuer sitzen und das Leben genießen. Warum soll das was kosten, das mache ich doch sowieso aus purer Leidenschaft? Was die Teilnehmer natürlich bezahlen müssen ist das Hotel ... doch da übernehme ich nicht einmal mehr die Orga: Dort anzurufen und selbst ein Zimmer bestellen sollte doch kein Thema sein, oder?

Und ... wenn 10 Teilnehmer dabei sind, die auch im Hotel essen und schlafen, dann denke ich, kann ich auch einen Seminarraum kostenlos heraushandeln. Dann haben wir alle Optionen: Draußen, am Lagerfeuer, drinnen am Kamin oder vielleicht doch im Seminarraum. Ja, da habe ich Lust zu! Ein Einfach-mal-so!-Seminar, zwei Tage völlig kostenlos, beschränkt auf eine Minigruppe, einfach aus Spaß.

Nun habe ich ja doch viel zu oft überdrehte Ideen, für die sich niemand interessiert. Bevor ich nun also ein Datum festlege und mich darauf freue will ich wissen, ob ein solches Seminar überhaupt interessant ist. Dieser Marketing-Spruch "was nichts kostet ist nichts wert" ist mir in den letzten Jahren viel zu oft um die Ohren geflogen, meist als Rechtfertigung für hochpreisige Geschichten. Kommt es überhaupt an, wenn ich so etwas kostenlos anbiete?

Verschätzt Euch da bitte nicht: Wenn es hier viel Feedback dazu gibt, dann fange ich damit wohl noch dieses Jahr an. Die Idee finde ich nämlich einfach cool. ;-)

Alles Liebe, Julian!

 

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 26. Mai 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Blog-Beiträge

So manch einem ist aufgefallen, wie gerne ich an Websiten rumbastele: Im Durchschnitt kriegt NLP-Deutschland.d...
Wünsche gehen in ErfüllungDer Julian regte an Themen im Forum zu posten, sodass eine Art Orientierung entsteht...
Für alles gibt es ein erstes Mal. Mein 1. Blog Eintrag :) Und da wir den 11.11. haben, müssen wir das ganze au...
Hallo Zusammen, der dritte Tag war der Knaller. Tom hat endlich einiige Geschichten zu Ende erzählt. Und die w...
Gerade eben habe ich auf 3Sat eine nahezu verstörende Dokumentation gesehen:Tod nach Abschiebung - WadimEin kl...

Page