Körperliche Fitness und Wohlbefinden

12 Aug 2005 13:32
gandalfs Avatar
gandalf
Besucher
Besucher
Autor
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #1
Hallo Leute,

mir passiert hier momentan einfach zu wenig und deswegen fange ich mal' ein neues Thema an.

Welchen Bezug haben eurer Meinung nach sportliche Fitness und gute Gefühle zueinander?

Nachdem ich von einer tatsächlichen Therapie Für Depressive gehört habe, bei welcher die Patienten neben einer Gesprächstherapie täglich ohne wenn und aber zig Kilometer laufen mussten und ich selbst positive Erfahrungen in ähnlicher Hinsicht machte, bin ich der Meinung, dass Sport das Wohlgefühl erheblich steigern kann.

Wie Steht NLP dazu? Gibt es Erklärungen dazu( ich meine nicht die Körperhaltung)?

Machen NLPler mehr Sport als andere?

Mich interessieren alle Meinungen auch von Churchil-Anhängern( No sports).
Ich würde mich über rege Beteiligung freuen.

Bis dann, Jan!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Aug 2005 13:41
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4661
Mehr
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #2
Hi Jan,

hatte mir auch schon überlegt, einen Thread über "Zucker" zu eröffnen. Ich realisiere in den letzten Monaten immer deutlicher, was für ein Giftstoff Zucker tatsächlich ist und wie extrem süchtig er macht. In Kombination mit Dehydrierung, die zwangsläufige Folge aus hohem Zucker-Konsum ist, halte ich das inzwischen für Gesundheitsschädlicher als Rauchen.

Doch zurück zu deiner Frage, weil "Zucker" ist dann glaube ich wirklich ein Thread für sich: NLP ist ein "inhlatsfreies" Werkzeug, in soweit ist es jedem selbst überlassen, NLP "schreibt da nichts vor". Dennoch ist es natürlich häufig eine Folge, daß ein Mensch, der sich mit dem Thema "NLP" beschäftigt, sich eben auch mit Gesudnheit beschäftigt, weil er ja grundsätzlcih an weiterentwicklung interessiert ist.

Als Technik ist NLP dazu auch hervorragend geeignet. Weil daß es keine Verbindung zwischen Kopf und Körper gibt ... das findet sich jetzt nur noch bei Harry Potter, wo dauernd eine (wie heißt er noch, ich glaube, der "Hausgeist" ist es) "kopfloser Geist" herumrennt. :D

Alles Liebe, Julian!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Aug 2005 14:04
gandalfs Avatar
gandalf
Besucher
Besucher
Autor
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #3
Hi Julian,

danke erst mal für die promte Antwort. Ernährung an sich und Dein kurzer Anriss des Themas Zucker finde ich genauso interessant wie mein eigenes Thema. Ich selbst werde momentan wohl ziemlich dehydriert durch die Gegend laufen, da ich mich vom raffinierten Zucker noch nie dauerhaft trennen konnte. :D Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass Du zu natürlichen Zuckerarten wie z.B. Fruchtzucker eine andere Einstellung hast. Wenn nicht, wäre es ja auch ein Thema.
Ich habe vor Jahren mal ein ähnliches Engagement gegen Kuhmilch wahrgenommen.
Die Themen hängen für mich auf jeden Fall zusammen, da sie beide unmittelbar Auswirkungen auf unsere Körper haben.

Bis dann, Jan!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Aug 2005 15:08
Ni
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:1359
Mehr
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #4
Hallo Jan, Hallo ihr anderen,


also ich weiss nicht genau, wie weit die Wissenschaft mittlerweile in ihren Forschungen vorangeschritten ist. Es gibt aber einige sehr interessante Ansätze mittlerweile. Ich habe gerade mal bei google die Begriffe Sport und Depression eingegeben. Da kommt schon einiges bei raus.

Also meines Wissens nach setzt körperliche Betätigung einiges in Deinem Körper in Gang. Zum Beispiel werden einige an Glückshormonen ausgeschüttet (Du hast vielleicht schon mal von dem Zustand des "Flow" gehört). Aber auch langfristig gesehen werden im Körper Stoffe freigesetzt, die helfen sollen Stresshormone schneller und besser abzubauen. Sprich ein fiter Mensch kommt besser und schneller mit Stress klar.

Bei Google hab ich jetzt nur mal kurz reingelesen, dass regelmäßiger Sport sogar besser als Antidepressiva wirken soll. Also es scheint schon sehr heftig zu sein.

Weil ich das alles weiss und weil mir das bewußt ist, habe ich jetzt auch mal wieder damit angefangen, regelmäßig joggen zu gehen. Wenn´s nur nicht so langweilig wär :-(

Liebe Grüße,
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Aug 2005 18:54
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4661
Mehr
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #5
Zu Zucker und zu Kuhmilch schlage ich vor, einfach zu jeden einen eigenen Thread aufzumachen mit "Zucker" und mit "Kuhmilch" als überschrift. Und dann fassen wir mal alles zusammen, was wir da so wissen oder zu wissen glauben.

Weil alleine zum Zucker lässt sich ja schon massig schreiben. :wink:

Alles LIebe, Julian!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Feb 2016 12:40
Christian
Moderator
Moderator
Beiträge:76
Mehr
Körperliche Fitness und Wohlbefinden #6
Hi Leute,

ein sehr interessantes Thema, das viel Freiheit und Lebensqualität geben kann.

Der Ansatz das Sport Glückshormone ausstöst ist sicher ein wichtiger.

Was noch oben drauf kommt ist, das beim Sport der State (Gefühlszustand) verändert wird, weil einfach alles in Bewegung kommt (im tatsächlichen aber auch im metaphorischen Sinn).

Man sagt ja: "Wenn du scheiße drauf bist, geh dich rasieren, geht duschen, geh raus an die Frische Luft." mache auf jeden Fall etwas anderes als in dem gleichen Sumpf hängen zu bleiben.

Dann kommt hinzu, dass häuftig Depressive oder vielleicht allgemeiner gesagt, niedergeschlagene Menschen mit hängenden Schultern, oft gesenktem Blick und leeren Augen durch die Welt laufen. Es ist einfach so, dass sich die Gefühle in denen man ist über den Körper ausdrücken. Oder hast du schon mal jemanden mit leutenden Augen, offenem Blick und aufrechter Körperhaltung in fröhlicher Stimme: "Ich bin voll scheiße drauf." hören gesagt. Das gibt es so einfach nicht oder wenn dann nur sehr selten.

Wird jetzt über Sport die Körperhaltung verändert, verändert sich automatisch auch der Gefühlszustand :-)

Alles Liebe,
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.344 Sekunden

Page