Benachrichtigungen
Alles löschen

NLP bei der Wohnungssuche

2 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
184 Ansichten
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Hallo,
tut mir Leid der Text ist etwas lang geworden. Hoffentlich macht sich trotzdem jemand die Mühe und liest ihn sich durch.

Ich wohne in einer Großstadt und bin derzeit auf Wohnungssuche. Wo man früher einfach seine Unterlagen abgegeben hatte und die Wohnung bekam, bewerben sich heute 50 Personen auf eine beliebte Wohnung. Die Folge, es gibt einen richtigen Bewerbungsprozess ähnlich der Bewerbung für einen Arbeitsplatz.

Mein Problem dabei ist mein Aussehen. Dadurch dass mein Vater dummerweise in einem anderen Land geboren wurde, nimmt mich jeder der mich zum ersten mal sieht als "Ausländer" war und ich werde gleich in die entsprechende Schublade gesteckt.
Obwohl ich in Deutschland geboren wurde, meine Mutter deutsch ist, ich an einem deutschen Gymnasium mein Abi gemacht habe an einer deutschen Uni mein Studium erfolgreich absolvierte ich für eine deutsche Firma arbeite und so gut wie alle meine Freunde deutsch sind, werde ich diese "Stigma" nicht los.

Da viele Vermieter keine Ausländer in Ihren Wohnung haben wollen, ist es entsprechen schwer für mich eine neue hochwertige Wohnung zu finden. Ich möchte noch einmal kurz dazu erwähnen, dass meine Unterlagen wirklich recht optimal sind, Schufa Score über 98% keine negativ Einträge, gutes Einkommen über 5 Jahre fest angestellt, positive Rückmeldung von vorherigen Vermieter.

Das Problem dabei liegt in meinen Augen, in der Vorauswahl: Dadurch dass die Vermieter bei den Unterlagen eine Personalausweiskopie fordern, sehen sie dass ich "ausländisch" aussehe und meine Bewerbung landet zeitgleich im Papierkorb (nur meine Vermutung). Zumindest habe ich bis jetzt keine Einladung zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch erhalten.

Ich denke wenn ich persönlich mit der Person sprechen würde, die die Entscheidung über die Auswahl des Mieters trifft, könnte ich sie von meinen Tugenden überzeugen. Da es aber gar nicht erst dazu kommt, bei der Wohnungsbesichtigung ist meist nur ein Makler oder Vermittler anwesend, ergibt sich diese Gelegenheit gar nicht.

Meine Frage (endlich ;): Gibt es irgendeine Möglichkeit denjenigen der die Bewerbungen bearbeitet via NLP positiv zu beeinflussen? So dass ich mich persönlich vorstellen kann? Also irgend etwas das ich den Bewerbungsunterlagen hinzufügen könnte, dass die Meinung des Sachbearbeiters beispielsweise zu einem positiven Stereotyp leitet?

Vielen Dank, für jegliche konstruktiven Beiträge!


   
Zitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Besser spät als nie:
Wenn etwas nicht funktioniert, probiere etwas anderes aus.
Gerade bei der Wohnungssuche gibt es viele Suchwege. Möglicherweise wäre es in deinem Fall gut, mit einem Maklerauftrag zu arbeiten. Also einen (oder mehrere) Makler für deine Zwecke vor den Karren spannen.

Was meinst du?


   
AntwortZitat
Teilen: