Benachrichtigungen
Alles löschen

Kali Meditation mit Sasha Aimi

5 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
208 Ansichten
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 4664
Themenstarter  

Hallo allerseits,

in der Überlegung ist ein Wochenende "Kali Meditation" mit Sasha Aimi.
Die Kali-Meditation ist offenbar (ich kenne sie noch nicht) eine sehr intensive Meditation auch zum Thema "Tod" und "Vergänglichkeit". Sasha habe ich dieses Jahr nach einem Ihrer Seminare kennengelernt, das Seminar hatte ich selbst nicht besucht, Sasha hatte eine äußerst faszinierende Ausstrahlung und ich kann mir gut vorstellen, daß diese Erfahrung sehr, sehr spannend ist.

Zwar braucht es bei der Meditation, die das ganze Wochenende dauert, nicht viele Worte, doch die wenigen Worte, die es braucht, werden nur in englisch sein, da Sasha kein Deutsch spricht.

Interessiert Euch dieses Seminar?

Alles Liebe, Julian!


   
Zitat
 ida
(@ida)
New Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 3
 

Mich schon. Du hast dich übrigens beim Jahr verantwortlich. Ist doch SeminarPlan 2018, oder?


   
AntwortZitat
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 4664
Themenstarter  

Habe ich da irgendwo "2017" geschreiben? Ich sehe nur 2018.


   
AntwortZitat
(@bjorns)
Active Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 7
 

Hallo Julian,

das ist für mich interessant ! Auch wenn ich mir darunter noch nicht viel vorstellen kann, was/wie das sein wird.

Björn


   
AntwortZitat
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 4664
Themenstarter  

Ich hab´ da mal was rausgesucht:

Kali ist in der Hindu-Mythologie die Göttin der Zerstörung, aber auch
des Neubeginns. Sie steht für radikale Veränderung, Wahrhaftigkeit, Tod
und Wiedergeburt, die Kraft des Weiblichen, des Dunklen und der Natur.
Sich mit der Kali-Kraft zu verbinden, reinigt, stärkt und macht Mut.
Die Kali-Meditation ist eine aktive Meditation in 4 Phasen:
1. Rhythmisches, aktives Atmen
2. Katharsis: Bring aktiv alles zum Ausdruck, was in Dir ist: Wut, Wildheit,
Ärger, Freude, Lachen, Stampfen, Tanzen … dies ist die Gelegenheit, einmal
„die Sau rauszulassen“ anstatt „das brave Mädchen“ zu sein! Du
darfst schreien, kreischen, stampfen, lachen, weinen, tanzen, toben,
„verrückt“ sein …
3. Bambus im Wind: Laß Dich von sanfter Musik bewegen.
4. Stille im Sitzen oder Liegen.

Diese Beschreibung dreht sich aber nur um eine einstündige Kali-Meditation.
Das Wochenende mit Sasha wäre ein ganzes Wochenende lang.

Alles Liebe, Julian!


   
AntwortZitat
Teilen: