Die Wildniss ruft ...

04 Apr 2015 14:39
René
Hat sich eingelebt
Hat sich eingelebt
Beiträge:54
Mehr
Die Wildniss ruft ... #7
Geniale Idee, auf die ich so richtig Lust habe!

Meine 2Cents zum Thema:

Ich möchte gerne so früh wie irgend möglich wissen, welche Ausrüstung benötigt, bzw. empfohlen wird.
Das könnte ein zusätzlicher Kostenfaktor sein, der für mich mit entscheidet, ob ich es dieses Jahr schaffe, mit dabei zu sein.

Ansonsten wollte ich eh mehr in die Natur, das kommt mir Motivation sehr gelegen, ich werde mir also die Ausrüstung nicht für eine einmalige Aktion zulegen. Vielleicht schau ich im Sommer auch schon mal, ob ich eine Art Einstieg schaffe und mit Freunden eine Möglichkeit finde, ein Wochenende irgendwo zu zelten.

Für mich ist das Thema Komfortzone noch etwas, was auftauchen wird, da wir uns im Alltag ja schon viele Bequemlichkeiten erschaffen haben.

Lieben Gruß,
René
Folgende Benutzer bedankten sich nana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Apr 2015 16:59
nana
Moderator
Moderator
Beiträge:21
Mehr
Die Wildniss ruft ... #8
René, welche Beqemlichkeiten sind für dich ausschlaggebend bei dieser Aktion? An welche denkst du konkret?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Apr 2015 17:13
René
Hat sich eingelebt
Hat sich eingelebt
Beiträge:54
Mehr
Die Wildniss ruft ... #9
Hey Nana,

ich denke da an so Dinge wie die Essenszubereitung, Internet, Kaffee, ein weiches Bett oder eine warme Dusche.
Dinge, über die wir im Alltag vielleicht gar nicht mehr so nachdenken, die in der Wildnis aber entweder fehlen oder anders und deshalb gerade zu Beginn eines solchen Trips viel bewusster gehandhabt werden dürfen.

Ein Beispiel zum Thema Komfortzone: Ich war mal mit einer Jugendgruppe in Südfrankreich zelten. Und weil jemand in unserem Zelt etwas Essbares für ein paar Tage in seiner Tasche vergessen hatte, bildete sich eine Ameisenstrasse, die sogar über unsere Schlafsäcke ging. Anfangs hatten wir ein großes Problem damit. Da wir die Ursache zunächst nicht finden konnten, mussten wir uns damit abfinden. Passiert ist niemandem etwas, und nach einer Zeit war uns die Tatsache, dass Ameisen über uns krabbelten herzlich egal.
Gerade für Menschen, die am liebsten alles kontrollieren möchten, ist die Natur eine echte Herausforderung: Irgendetwas gibt es immer, an das wir uns anpassen dürfen, anstatt umgekehrt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Apr 2015 14:34
Huettie
Gehört einfach dazu!
Gehört einfach dazu!
Beiträge:112
Mehr
Die Wildniss ruft ... #10
Top Idee und der Termin ist OK für diese Jahr, den ich mir dann mal ganz unverbindlich freihalte !

Mir kam die Frage wie viel Natur darf es denn dann sein ?

Auf eine Warme Dusche verzichten für ein Bad im Gebirgssee oder Bach - Jaaaaaaa
Unter freiem Himmel schlafen und Sterne ( Sternschnuppen ) sehen - Jaaaaaaa. Und bei jedem Geräusch denken Oh Gott da springt gleich der Wolf auf dem Gebüsch und frisst mich :=)
Lagerfeuer, ja immer gerne

Essen durch Angeln oder Jagen oder Pflücken von Wildkreuter. Hmmm, schon grenzwertig, zumindest für mich. Doch alles lässt sich sicherlich lernen.

Doch was sicherlich für mich die grösste Herausforderung ist - 7 Tage. Wenn es eine Wahl gäbe würde ich mal mit 3-4 Tagen anfangen. Doch so ist es wirklich eine Herausforderung.

Also ich bin dabei.

Gruss Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Apr 2015 16:38
Mark Oswald
Gehört einfach dazu!
Gehört einfach dazu!
Beiträge:106
Mehr
Die Wildniss ruft ... #11

Huettie schrieb: Und bei jedem Geräusch denken Oh Gott da springt gleich der Wolf auf dem Gebüsch und frisst mich :=)


Ich weiß ja das Julian als Trainer fies sein kann, aber gefressen hat er glaub ich noch keinen^^

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.478 Sekunden

Page