Benachrichtigungen
Alles löschen

Der Musikwunsch zur Beerdigung

60 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
707 Ansichten
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 4664
Themenstarter  

Eine sehr gute Freundin von mir hat vor vielen Jahren formuliert, daß sie heute schon weiß, welches Stück Sie auf Ihrer Beerdigung gespielt wissen will. Das war "The Crown and The Ring" von Manowar.

Mich hat das damals noch gar nicht so fasziniert, ein paar seichte Gedanken dazu, vielleicht die Vermutung, daß wohl recht viele Menschen zu dem Sinatra-Klassiker "My way" tendieren. Die Info vor ein paar Jahren von einer jungen Frau, die sich bei dem Stück "From Sarah with love" von Sarah Conner das Leben genommen hat, wohl ein ähnliches Thema. (mir geht es um die Musikwahl, nicht um den Tod bzw. die Todesart).

Heute habe ich sehr viel mehr Bezug dazu, was die Kombination "Musik" und "Lebensende" bedeutet. Für mich bedeutet. Und, ja, als ich heute im Auto unterwegs war und ein Stück gehört habe, würde ich heute meine Beerdingung ausrichten, das wäre das Sück dazu:

Pomp and Circumstance March Nr. 1
bzw. das ganze Thema
Land of Hope and Glory
von Edward Elgar

Und diese Überlegung sowie das ungefähr zweistündige Dauerhören bei der Autofahrt und das immer-weiter-reinfallen-lassen in dieses Stück bringt mich nun zu der Neugierde:

Aus heutiger Sicht, welches Stück wünscht Du dir zu deiner (jaja, weit in der Zukunft liegenden) Beerdigung?

Alles LIebe, Julian!


   
Zitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

hi julian, hi ihr anderen lieben 🙂

schöne idee, vielleicht ein wenig harold-lastig 😉
nun ja, auch maude liebäugelt ja mit dem tode und zelebriert ihre todestunden ganz bewusst

ganz spontan fällt mir das kreislied ein

unser kreis der sei offen a.ber ungebrochen
lass den frieden der erde in unseren herzen sein
fröhlich kommt und fröhlich geht
freut euch aufs wiedersehn.

finde ich sehr schön
ist ursprünglich ein rituelles lied der kelten
ich kenn es von kindern gesungen
in einer sehr schönen aufnahme
das lied sagt für mich sehr vieles aus
spiegelt den kreis des lebens und sterbens
und es klingt das thema (re-)inkarnation an
deswegen dieses lied
ja, und es ist fröhlich

("my way" finde ich persönlich zu narzistisch, zu sehr ego-behaftet)


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

................ schamanisches Trommeln, Obertongesang. Danach werden uralte Texte (Tibetanisches Totenbuch) vorgetragen und ich will ein großes Feuer um das alle herumhüpfen 🙂 reden, essen und Sex haben .........


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

klasse michi,
super idee,
ist mal eine andere beerdigung


   
AntwortZitat
(@maggi)
Famed Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 3488
 

Abendglocken.....................Russisches Lied


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

1) "Das Testament" (Franz-Josef Degenhardt)

2) "The Healing Game" (Van Morrison)


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

hmmmm schon merkwürdig und ein spannender Zufall ...

ich setze mich seit einigen tagen mit einer rede auseinander, die ich zum 60. Geburtstag meiner Mutter halten möchte ...

und mir kam als Idee, eine Metapher ein zu bauen mit dem Titel: "Tue es jetzt" ...

Kennt ihr die Geschichte:

Spoiler

Einfach mal zum Nachdenken ...

Mein bester Freund öffnete die Kommodenschublade seiner Ehefrau und holte ein in Seidenpapier verpacktes Päckchen heraus. Es ist nicht irgendein Päckchen, sondern ein Päckchen mit Unterwäsche darin. Er warf das Papier weg und betrachtete die Seide und die Spitze. "Dies kaufte ich, als wir zum ersten Mal in New York waren. Das ist jetzt 8 oder 9 Jahre her. Sie trug es nie. Sie wollte es für eine besondere Gelegenheit aufbewahren. Und jetzt, glaube ich, ist der richtige Moment gekommen!"

Er näherte sich dem Bett und legte die Unterwäsche zu den anderen Sachen, die von dem Bestattungsinstitut mitgenommen wurden. Seine Frau war gestorben. Als er sich zu mir umdrehte, sagte er: "Bewahre nichts für einen besonderen Anlass auf! Jeder Tag den du lebst, ist ein besonderer Anlass. Ich denke immer noch an diese Worte ... sie haben mein Leben verändert. Heute lese ich viel mehr als früher und putze weniger. Ich setze mich auf meine Terrasse und genieße die Landschaft ohne auf das Unkraut im Garten zu achten. Ich verbringe mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden und weniger Zeit bei der Arbeit. Ich habe begriffen, dass das Leben eine Sammlung von Erfahrungen ist, die es zu schätzen gilt. Von jetzt an bewahre ich nichts mehr auf. Ich benutze täglich meine Kristallgläser. Wenn mir danach ist, trage ich meine neue Jacke, um in den Supermarkt zu gehen. Auch meine Lieblingsdüfte trage ich dann auf, wenn ich Lust dazu habe. Sätze, wie z.B. "Eines Tages ..." oder "An einem dieser Tage ..." sind dabei, aus meinem Vokabular verbannt zu werden.

Wenn es sich lohnt, will ich die Dinge hier und jetzt sehen, hören und machen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Frau meines Freundes gemacht hätte, wenn sie gewusst hätte, dass sie morgen nicht mehr sein wird (ein Morgen, das wir oft zu leicht nehmen). Ich glaube, dass sie noch ihre Familie und enge Freunde angerufen hätte. Vielleicht hätte sie auch ein paar alte Freunde angerufen, um sich zu versöhnen oder sich für alte Streitigkeiten zu entschuldigen. Der Gedanke, dass sie vielleicht noch chinesisch essen gegangen wäre (ihre Lieblingsküche), gefällt mir sehr.

Es sind diese kleinen unerledigten Dinge, die mich sehr stören würden, wenn ich wüsste, dass meine Tage gezählt sind. Genervt wäre ich auch, gewisse Freunde nicht mehr gesehen zu haben, mit denen ich mich "an einem dieser Tage" in Verbindung hätte setzen wollen.

Genervt, nicht die Briefe geschrieben zu haben, die ich "an einem dieser Tage" schreiben wollte. Genervt, meinen Nächsten nicht oft genug gesagt zu haben, wie sehr ich sie liebe. Jetzt verpasse, verschiebe und bewahre ich nichts mehr, was uns Freude und Lächeln in unser Leben bringen könnte. Ich sage mir, dass jeder Tag etwas Besonderes ist ... jeder Tag, jede Stunde sowie jede Minute ist etwas Besonderes.

Das ein wenig umformuliert und nett verpackt mit einer schönen Musik ...

Vielleicht schreibt ihr mir hier oder in einer PM, was Euch dazu einfällt, was ihr fühlt! Danke :001:

Ok, zurück zum Thema 😀

Always Look on the Bright Side of Life (from Monty Python) 🙂

Hier der Text:

Spoiler

words and music by Eric Idle
Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...

[INDENT]And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...

[/INDENT]If life seems jolly rotten
There's something you've forgotten
And that's to laugh and smile and dance and sing.
When you're feeling in the dumps
Don't be silly chumps
Just purse your lips and whistle - that's the thing.

[INDENT]And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...

[/INDENT]For life is quite absurd
And death's the final word
You must always face the curtain with a bow.
Forget about your sin - give the audience a grin
Enjoy it - it's your last chance anyhow.

[INDENT]So always look on the bright side of death
Just before you draw your terminal breath

[/INDENT]Life's a piece of shit
When you look at it
Life's a laugh and death's a joke, it's true.
You'll see it's all a show
Keep 'em laughing as you go
Just remember that the last laugh is on you.

[INDENT]And always look on the bright side of life...
Always look on the right side of life...
(Come on guys, cheer up!)
Always look on the bright side of life...
Always look on the bright side of life...
(Worse things happen at sea, you know.)
Always look on the bright side of life...
(I mean - what have you got to lose?)
(You know, you come from nothing - you're going back to nothing.
What have you lost? Nothing!)
Always look on the right side of life...

[/INDENT][/SPOILER]


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Ich habe ein wunderschönes Stück auf einer Pilates CD: Es ist sooo wunderschön,daß ich,wenn ich es höre,sicher weiß, daß es Gott gibt.Obwohl ich da eh schon ganz sicher bin. Vielleicht sollte ich es anders ausdrücken. Ich fühle dann alles Licht und alle Liebe und Engel sind um mich herum. Das sollte bei meiner Berdigung gespielt werden in 100 Jahren..


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, mir zu überlegen, was auf meiner Beerdigung gespielt wird. Wozu auch? Die Arbeit delegiere ich lieber an die, die das ganze organisieren müssen. Denen muss die Musik schließlich auch gefallen, denn ich selber höre sie dann ja nicht mehr. 🙂


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, mir zu überlegen, was auf meiner Beerdigung gespielt wird. Wozu auch? Die Arbeit delegiere ich lieber an die, die das ganze organisieren müssen. Denen muss die Musik schließlich auch gefallen, denn ich selber höre sie dann ja nicht mehr. 🙂

Hast Du auch sonst nicht schon mal irgendwelche Ideen, die sich vielleicht verrückt anhören, die vielleicht doch auch mal ganz spannend wären?

Könnte eine interessante Reaktion auslösen, beim ersten "Date" mit der Aussage: "Ich möchte gerne bei meiner Beerdigung den und den Song gespielt bekommen. Was wünschst Du Dir als letztes Lied?" 😀

Ich freue mich über deinen Bericht!! 😉


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Hast Du auch sonst nicht schon mal irgendwelche Ideen, die sich vielleicht verrückt anhören, die vielleicht doch auch mal ganz spannend wären?

Könnte eine interessante Reaktion auslösen, beim ersten "Date" mit der Aussage: "Ich möchte gerne bei meiner Beerdigung den und den Song gespielt bekommen. Was wünschst Du Dir als letztes Lied?" 😀

Ich freue mich über deinen Bericht!! 😉

Doch, hab ich. Ne Menge. 🙂

Der Bericht wird auf sich warten lassen, denn ein _erstes_ Date werde ich, wenn alles klappt, so bald nicht haben. Die holde Dame habe ich nämlich schon diverse male getroffen. 🙂


   
AntwortZitat
(@maggi)
Famed Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 3488
 

von Ernst

Denen muss die Musik schließlich auch gefallen, denn ich selber höre sie dann ja nicht mehr. 🙂

Wenn ich so über meinen Tod nachdenke.......ist das immer jenseits alles Vernunft.

Ich hätte gerne einen poppigen Sarg........schön gemütlich ....mit Fotos meiner Lieben
Dann hätte ich gerne noch ein paar Bücher die ich zu Lebzeiten hätte lesen wollen.........Musik..ein paar CD`s ....1 Flasche Osborn mit Glas .........über mir das Lied der Abendglocken gesungen noch am besten von den Schwarzmeerkosaken

Ob denen die oben stehen das gefällt ist mir ehrlich gesagt schnurz...ist ja mein Tod

So in der Art denke ich schon sehr lange über meinen Tod...............und wenn ich das ganze satt hab dreh ich mich rum und schlaf.......für immer.

Für mich gehört der Tod zum Leben einfach dazu.....man kann nicht nur das eine haben.

Lieben Gruß
Mäggi.........die noch etwas bleibt 😉


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Musikwunsch...hm...also mir gefällt das Requiem von Mozart sehr sehr gut, wäre nur sehr schwer für meine Beerdigung, weil ich möchte schon das die Menschen glücklich an mich denken und Spaß haben! Habe ich noch keine Gedanken zu mal schauen, der Gedanke beschäftigt mich, seitdem ich den Thread gelesen habe:)

Eins weiß ich, ich möchte verbrannt werden, und das schon seitdem ich mich mit dem Tod auseinander gesetzt habe( also seit meiner Kindheit), ich finde den Gedanken schön als Rauch direkt in den Himmel zu steigen 🙂

LG,Bine


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Denen muss die Musik schließlich auch gefallen, denn ich selber höre sie dann ja nicht mehr. 🙂

Hast du schon mal darüber nachgedacht ob du die Musik nicht vielleicht doch hörst, so oben auf deiner Wolke;)

LG
Bine


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Wenn ich auf einer Wolke sitze und die Musik da unten nicht mag, greife ich einfach zu meiner Harfe und spiele selber was. 😀
(Stelle mir gerade vor, wie es wohl aussieht und klingt, wenn ein Engel "Smoke on the Water" auf der Harfe spielt...)


   
AntwortZitat
Seite 1 / 4
Teilen: