Benachrichtigungen
Alles löschen

Ankerfragen

6 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
484 Ansichten
(@artemis)
Active Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo allerseits,

ich hätte da mehrere Fragen zum Thema Ankern.

1. Ich lese immer wieder in verschiedenen Anleitungen wo auch der Ankerschritt drin vorkommt. So wenn man jetzt bei den vielfältigsten Themen ankert nach Anleitung, ist der Körper ja ganz schön voll mit Ankerpunkten, was ist denn dann? Wenn alles voll ist? Selber nutze ich ein Akupunkturatlas und nutze halt diese Punkte um ein Anker zu setzen. So weiss ich auch immer ohne großartige Beschreibung wo es denn jetzt ist. 😀

2. Kann man auch "Schmerzfrei" Ankern? Also im Sinne, man setzt ein Anker für wenn man z. B. einen Schmerz empfindet, dann löst man den Anker aus für entspannt sein, Gelassenheit, Erinnerungen an schmerzfreie Momente, so das der Schmerz vergeht? Welche Ankertechniken oder andere NLP Techniken kennt ihr für Schmerzbehandlungen?

3. Bei NLP Anleitungen wo halt auch die Ankertechnik in einem Schritt vorkommt, lese ich das man ja den Anker öfters auslösen muss, damit dieser ja länger oder sein Leben lang aktiv bleibt, aber muss ich dazu den Anker ständig nach dieser jeweiligen Anleitung machen?

4. Blöde Frage, aber hat jemand schon mal einen Orgasmusanker gesetzt? Ich weiss die Frage ist völlig abwegig, aber ich habe hier von G-Punkt Anker gelesen wenn auch damit etwas anderes gemeint war und da wollte ich einfach mal nachfragen, ob man echt Orgasmen durch Ankern auslösen kann? Sowie man ja auch scheinbar Drogenräusche Ankern kann und auslösen kann.

5. Wie sind eure Erfahrungen zu Ankern, wann konntet ihr sagen, das der Anker wirklich wirkungsvoll ist? Ohne das es wie ein Placebo wirkt im Sinne, naja man denkt ja schon daran, weil man ja vor kurzem den ja gesetzt hat, an die Gefühle oder Emotionen die der Anker auslöst schon vorher bevor man den Anker auslöst. Ich möchte für mich schon irgenddwo erkennen können, ist es weil ich jetzt richtig aktiv werden gefühlstechnisch oder ein wirkungsvoller Anker der die Gefühle auslöst. Was nutzt ihr um es zu überprüfen? Gut ich stecke gerade nicht in einem tiefen emotionalen Loch das ich jetzt voll glücklich durch einen gelösten Anker werde. Daher bin ich erst mal auf eure Erfahrung/Tipps/Rat gespannt.

Freue mich dazu sehr über Antwort.


   
Zitat
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 4664
 

1. Dieses "Problem" ist ein rein theoretisches. Ich kann nachvollziehen, was Du meinst, und theoretisch lässt es sich konstruieren. In der Praxis spielt es jedoch überhaupt keine Rolle. Daher empfehle ich: Mache es, anstatt darüber nachzudenken. 😉

2. Auch hier gilt: Die Frage kannst Du durch Praxis ganz einfach selbst beantworten. Im Kern wäre es sinnvoll, wenn Du lernst, einfache Anker RICHTIG zu setzen um dann damit zu experimentieren. Ein klein wenig erinnern mich Deine Fragen an einen kleinen Jungen, der Schwimmen lernen will, indem er sich mit Wellen und Strömungen auf dem offenen Meer auseinandersetzt und fragt, wie er sich vor Haiangriffen schützt ... aber selbst noch nicht einmal im Plantschbecken war.

Das ist für mich der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Während Du "fortgeschrittene Fragen" stellst habe ich den Eindruck, daß Du die Basics aber noch gar nicht beherrscht. Und solange das nicht der Fall ist bringen Dir die Fragen einfach nichts.

3. Auch hier gilt dieselbe Antwort: Erstmal Anker setzen, dann Erfahrungen mit der Dauerhaftigkeit machen.

4. Ja.
Und ich finde das gar nicht so abwegig.
😀

5. Ja!

Alles Liebe, Julian!


   
AntwortZitat
(@artemis)
Active Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Julian,

danke für deine Antwort.

1. Hehe bin schon voll dabei. 😀
2. Du hast es korrekt erfasst. :-D. Wärend ich auf Antwort wartete, habe ich mich natürlich noch weiter informiert und auch das andere Video angesehen um Wissenslücken hoffentlich schließen zu können.
3. Für mich habe ich das aber auch so verstanden, das die Wiederholungen die Dauerhaftigkeit ausmachen und auch die Intensität des inneren erlebens. Ich hoffe ich habe das so richtig widergegeben?
4. Uuuups. ^^.
5. Ähm auf was soll ich das Ja jeetzt beziehen?


   
AntwortZitat
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 4664
 

1. Top!
2. Nix Videos -> Selbst Erfahrungen machen!
3. Hast Du es so "verstanden" oder hast Du ensprechende Erfahrungen gemacht?
4. 🙂
5. Darauf, daß Anker wirklich wirkungsvoll sind.

Alles Liebe, Julian!


   
AntwortZitat
(@artemis)
Active Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Eher verstanden, da ich eher noch dabei bin, es zu wiederholen und halt mit allen Sinnen zu erleben und erneut zu ankern. Keine Ahnung, eher es wirkt weil ich dran arbeite das es wirken soll? Ich kann nicht beurteilen ob es wirkt. Ich mache eher die Ankertechnik scheinbar immer wieder neu mit dem gleichen Gefühl, anstatt das es "wirkt".

2. DOCH Videos, wenn ich etwas nicht verstehe, dann versuche ich Lücken zu schließen um es richtig umzusetzen. Daran sehe ich kein Problem. Schlaumeier 😛


   
AntwortZitat
(@julian)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 4664
 

Hallo Artemis,

2. DOCH Videos, wenn ich etwas nicht verstehe, dann versuche ich Lücken zu schließen um es richtig umzusetzen. Daran sehe ich kein Problem. Schlaumeier

Um mal eine Frage vorher zu klären:
Willst Du NLP nur "verstehen", oder willst Du es auch "beherrschen"?
😉

Alles Liebe, Julian!


   
AntwortZitat
Teilen: