Augenbewegungsmuste...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Augenbewegungsmuster laut Studie nicht haltbar - VAKOG

8 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
80 Ansichten
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Hi!

Ich habe jetzt schon öfter mal mit Menschen geredet nach dem Motto: "Wenn Du Dich an Dein Kinderzimmer erinnserst, war da ..." oder "Ich versuche dann immer diese alte Melodie zu hören... Ich merke Du versuchchst das auch gerade..."

Mir scheint es so: Seltenst stimmen die Augenbewegungsmuster mit dem Überein, was NLP so lehrt. Auf der Suche nach "Augenbewegungsmuster" fand ich dann unter anderem eine Studie, welche die Hypothese über die Augenbewegungen ebenfalls nicht bestätigt.

Mit Studien ist es so eine Sache, dass ist klar. Dennoch hat sie mich sehr aufhorchen lassen, dass die These über Augenbewegungen nicht haltbar ist. Trends erkennbar, jedoch nicht signifikant aussagekräftig.

NLP Research Data Base

Baddeley M, Predebon J: "Do the eyes have it?": A test of neurolinguistic programming's eye movement hypothesis. Australian Journal of Clinical Hypnotherapy and Hypnosis 12(1): 1-23, 1991.



Abstract: Conducted 2 studies with 62 female undergraduates to investigate neurolinguistic programming's eye-movement hypothesis. These studies incorporated distinctions between remembered and constructed sensory specific experiences. Results failed to support the neurolinguistic programming hypothesis although post-hoc tests located some distinctive eye-movement trends. There was a tendency for the auditory remembered questions to be associated with a greater number of predicted eye movements than expected by chance. Visually remembered and auditory constructed questions tended to be positively associated with predicted eye-movements both within and across eye-movement instances. (PsycLIT Database Copyright 1992 American Psychological Assn, all rights reserved)


   
Zitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Vielleicht ist die NLP Lehre der versuch einer generalisierten Anleitung. Ich verstehe das ganze eher so: Wenn ich meinem gegenüber "die Aufgabe stelle", sich an das zu erinnern, was er vorgestern mittag gesehen hat, habe ich den Hinweis, ob es zB rechts oder links, oben oder unten usw. ist (als hemisphärische Einteilung gemeint). Aber vielleicht kann uns einer der Profis dazu noch etwas mehr sagen.


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Natürlich kann jemand, der mir mit "verschränkten Armen" gegenübersitzt damit ganz unterschiedliche Dinge mitteilen.

- Ablehung
- Konzentration
- Ihm ist kalt
- Er bleibt passiv
- Das ist seine Art entspannt zu sitzen auf Stühlen ohne Lehne

Bei manchen Menschen merke ich, dass sie sich etwas "aus der Luft" zusammenreimen, wenn die Augen die meiste Zeit nach oben sehen.

Wenn ich vom VAKOG-Modell lese, dann liest es sich immer so endgültig.


   
AntwortZitat
(@axel_wehner)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 730
 

Lieber Deniz

vielleicht solltest Du Dich in einer fundierten NLP Ausbildung diesem Thema annehmen. Es ist wirklich spannend!

Nur so viel schon einmal vorab:
NLP hat niemals Wert darauf gelegt, wissenschaftlichzu sein. Wissenschaftlich im Sinne wiederholbar, belegbar mit Studien. ´Diesen Ansatz gab es auch für mich nicht, denn NLP soll für mich individuell bleiben, eine Gebrauchsanweisung für das Hirn quasi.

Nun ist es bei Augenbewegungen eher die Frage der Suchstrategie.
Ein Beispiel.

Welche Haarfarbe hat deine Mutter?

(In diesem Beispiel hat der gefragte nie seine Mutter gesehen.)
Wie gehen seine Augen?

Vielleicht erst einmal ins Hören (hört die Stimme seines Vaters), dann ins konstruiert sehen, u.s.w.

Trotzdem - alles im NLP ist ein Modell und wird wohl Abweichungen vom Modell geben.
Ich habe was Augenbewegungen angeht allerdings in der Praxis noch keines gefunden.

Lieben Gruß
Axel


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

vielleicht solltest Du Dich in einer fundierten NLP Ausbildung diesem Thema annehmen. Es ist wirklich spannend!

Werde ich ja im September in Berlin bei Dir und Ilja mitbekommen, wie das denn so ist. :5:


   
AntwortZitat
(@axel_wehner)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 730
 

Aaaach .... COOL
Das freut mich! Nun dann kannst Du meine Antwort ja schon mal abspeichern.

Und Augenzugangshinweise und mehr bekommst Du dann in Hülle und Fülle ...


   
AntwortZitat
(@Anonym)
New Member Gast
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Allerdings glauben Freunde und Bekannte ich sei einer Sekte beigetreten. Irgendwie fühle ich mich langsam genau so. 🙂

Sekte (lat. secta „Richtung“, von sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die durch ihre Lehre oder ihren Ritus im Konflikt mit herrschenden Überzeugungen steht...

... und wenns nur die eigenen Überzeugungen sind.


   
AntwortZitat
(@axel_wehner)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 730
 

Lieber Deniz

diesen Beitrag "schnappe" ich mir und werde in einem meiner nächsten Artikel im Egotuning-Forum darauf näher eingehen.

Einfach weil sich die Frage nach NLP und Sekte für eine längere Abhandlung anbietet.

Das manipulative Element des NLP eignet sich sehr für diese Art von Aussage und oft fällt sie auf vorbereiteten Boden.

Lieben Gruß
Axel


   
AntwortZitat
Teilen: