Wissenschaftliche Anerkennung NLP

18 Jun 2007 08:59
Bodhis Avatar
Bodhi
Besucher
Besucher
Autor
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #1
Hallo liebe Leute,
ich weiß nicht wie es euch geht... inwieweit beschäft ihr euch mit der wissenschaftlichen Anerkennung von NLP oder inwieweit findet ihr es wichtig, dass mehr auf diesem Gebiet gemacht wird?
Von Seiten der offiziellen, akademischen Psychologie wird NLP ja oft bemängelt, dass NLP der theoretische und empirisch-wissenschaftliche Unterbau fehle - dass es also quasi "nur" eine Ansammlung von Methoden sei.
Das führt natürlich dazu, dass NLP in einigen Kreisen nicht wirklich ernst genommen wird, manche sehen NLP ja sogar als Sekte an, was natürlich Quatsch ist. Ich frage mich, ob es nicht wichtig ist, dass da mehr getan wird, damit auch am Image von NLP nach außen gearbeitet wird. Dass NLPler von NLP überzeugt sind, ist ja klar, aber was ist mit den anderen?
Die Außendarstellung. Klevere Marketing- und Werbestrategien gibt es ja allemal, manchmal etwas platt "NLP kann alles", "NLP kann zaubern", etc. Letztendlich haftet ihm - zumindest in fachlichen Kreisen, in denen ich mich ja nun mal öfter bewege, der Ruf an, Psychologie für Laien zu sein, Pseudowissenschaft, esoterischer Hokuspokus...etc.
Wie seht ihr das? Es gibt ja einige Untersuchungen über die Wirksamkeit von NLP, letztendlich sind sie aber, soweit ich weiß, alle daran gescheitert, dass sie methodische Schwächen aufweisen. Eigentlich müßte es ja unter NLPlern genug Leute geben, die fachlich dazu befähigt wären, solche Untersuchungen methodisch korrekt durchzuführen. Besteht da kein Interesse? Resignation?
Viele Grüße Bodhi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2007 09:26
Kebaps Avatar
Kebap
Besucher
Besucher
Autor
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #2
Mich interessiert es wirklich kaum, was Andere von NLP halten, vor allem, wenn sie ihr Urteil auf Hörensagen begründen, und nicht auf eigenen Erfahrungen.

Dennoch würde ich eine wissenschaftliche Annerkennung natürlich begrüßen, wenn sich jemand darum kümmern mag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2007 10:35
DeMikes Avatar
DeMike
Besucher
Besucher
Autor
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #3
was dabei rauskommt wenn etwas wissenschaftlich gesehen wird sehe ich zB in der Medizin. Irgendeiner "erfindet" etwas und dann wird das neue "Verfahren" als Standard durchgesetzt. Das Gleiche bei Medikamenten....
Ein riesiges für nichts verschwendetes Potential.

Und NLP nach Büchern funktioniert nach meiner Erkenntnis ebenfalls nicht und wenn ich einen "NLP´ler" treffe der nur dumm über Hypnose rumlabert und mich nicht in Trance vesetzten kann ... dann läuft da was völlig falsch.

Es mag ja auch durchaus sein daß NLP-Formate mehr durch den Faktor X als durch sich selbst wirken. Dieser Faktor X besteht für mich aus den duch Charisma subbewußt installierte (neue) Grundannahmen (CoreBeliefs)

NLP als Werkzeug zu sehen finde ich eine prima Metapher, denn ein Hammer bekommt seine Energie und damit Wirkung von dem der dahinter steht.:26:

Ergo: Taugt der Mann (die Frau) nichts nutzt auch NLP nichts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2007 10:47
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #4

von Michi
Ergo: Taugt der Mann (die Frau) nichts nutzt auch NLP nichts.

Mäggi
Unterschrift

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2007 11:13
Bodhis Avatar
Bodhi
Besucher
Besucher
Autor
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #5
Kebap wrote:

Mich interessiert es wirklich kaum, was Andere von NLP halten, vor allem, wenn sie ihr Urteil auf Hörensagen begründen, und nicht auf eigenen Erfahrungen.

Das sehe ich grundsätzlich auch so. Aber viele informieren sich ja auch im Vorfeld erstmal, wie "angesehen" eine bestimmte Methode ist und kommen so erst gar nicht zu NLP, da sie so viel negatives im Vorfeld darüber hören.
Ich denke mal Arbeitnehmer merken etwas von der mangelnden Akzeptanz von NLP wenn es um die Genehmigung von Bildungsurlaub oder Fortbildungen beim Arbeitgeber geht oder um die Akzeptanz ihrer Zertifikate bei Bewerbungen oder, ganz lapidar, bei der Anerkennung ihrer Fortbildung beim Finanzamt. Es hat also auch konkrete Auswirkungen. Warum ist das Ansehen von NLP in der Öffentlichkeit weit weniger gut als beispielsweise die Systemische Familientherapie oder die Gestalttherapie, auf die NLP ja aufbaut. Fragen über Fragen :1:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2007 11:14
Bodhis Avatar
Bodhi
Besucher
Besucher
Autor
Wissenschaftliche Anerkennung NLP #6
DeMike wrote:

was dabei rauskommt wenn etwas wissenschaftlich gesehen wird sehe ich zB in der Medizin. Irgendeiner "erfindet" etwas und dann wird das neue "Verfahren" als Standard durchgesetzt. Das Gleiche bei Medikamenten....
Ein riesiges für nichts verschwendetes Potential.

Und NLP nach Büchern funktioniert nach meiner Erkenntnis ebenfalls nicht und wenn ich einen "NLP´ler" treffe der nur dumm über Hypnose rumlabert und mich nicht in Trance vesetzten kann ... dann läuft da was völlig falsch.

Es mag ja auch durchaus sein daß NLP-Formate mehr durch den Faktor X als durch sich selbst wirken. Dieser Faktor X besteht für mich aus den duch Charisma subbewußt installierte (neue) Grundannahmen (CoreBeliefs)

NLP als Werkzeug zu sehen finde ich eine prima Metapher, denn ein Hammer bekommt seine Energie und damit Wirkung von dem der dahinter steht.:26:

Ergo: Taugt der Mann (die Frau) nichts nutzt auch NLP nichts.


Bei Wirksamkeitsuntersuchungen, geht es ja darum, ob NLP wirkt, ob Menschen sich also durch NLP Interventionen zum positiven Veränderungen - und das unter wissenschaftlichen Bedingungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.314 Sekunden

Page