Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen?

03 Mai 2010 10:59
***sascha***s Avatar
***sascha***
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #1
Hallöchen liebe NLP- und Hypnoseuser

Immer wenn ich versuche mir durch Selbsthypnose mehr innere ruhe und mehr Selbstbewusstsein, vor allem unter und vor anderen Menschen zu suggerieren, geht das schief. Ich fühle mich aber auch generell, wenn ich in Trance bin immer etwas schlecht. Ich habe immer Angst davor, dass die Selbsthypnosesitzung nichts bringt, und ich denke, ich erwarte auch viel zu viel. Nach meinem letzten Versuch, ging es mir deutlich schlechter als vorher, und das hat bis heute angehalten. Habt ihr vielleicht n paar Tipps, wie man das korrigiert oder Rückgängig macht?

Und dann brennt mir noch etwas auf der Seele.:). Wie kann man sein Utnerbewusstsein von etwas überzeugen, dass es scheinbar so nicht annehmen will. Ich wollte mir wie gesagt, mehr Ruhe und Selbstbewusstsein zusprechen und habe mir immer wieder gesagt: "Du bist in allen Situationen vollkommen ruhig und selbstbewusst" Aber irgendwie hat das nicht geklappt. Hatte auch kein gutes Gefühl dabei. Ich kann mein Unterbewusstsein allerdings auch nichts fragen. Ich habe mal gelesen, dass manche Menschen mit ihrem Unterbewusstsein ein Zeichen ausmachen. Aber bei mir gibt es so etwas leider nicht. Oder zumindest kann ich es nicht bemerken. Dass heisst ich bin darauf angewiesen einfach zu probieren, und zu hoffen, dass irgendetwas dann klappt.
Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich mein Utnerbewusstes überzeugen könnte?
Wäre sehr dankbar.:)

Liebe Grüße

Sascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Mai 2010 15:35
Nikolas Avatar
Nikola
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #2
***sascha*** wrote:

. Ich fühle mich aber auch generell, wenn ich in Trance bin immer etwas schlecht. Ich habe immer Angst davor, dass die Selbsthypnosesitzung nichts bringt, und ich denke, ich erwarte auch viel zu viel. Nach meinem letzten Versuch, ging es mir deutlich schlechter als vorher, und das hat bis heute angehalten. Sascha


Also, wenn es mir persönlich wegen etwas, was ich mache, schlecht geht, dann lasse ich es und versuche stattdessen etwas anderes...

Du willst Dir die Suggestion geben, "Du bist in allen Situationen vollkommen ruhig und selbstbewusst.". Welche Situationen meinst Du ganz konkret? In welchen Situationen ist ein anderes/ Dein altes Verhalten angebracht.

Was heisst "Selbstbewusstsein" für Dich? Woran merkst Du, dass Du selbstbewusst bist? Was siehst du, hörst Du, schmeckst Du, riechst du, fühlst Du??

Das erstmal als kleiner Einstieg...

Ganz liebe Grüße
Nikola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Mai 2010 15:38
Nikolas Avatar
Nikola
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #3
So, da habe ich Dein Zitat eingefügt und mein Text, den ich davor geschrieben hatte, wurde gelöscht.

Also, stell Dir dies bitte vor dem obigen Post vor. ;-)

Hallo Sascha,

was für Erfahrungen hast Du bislang mit NLP und Hypnose gemacht? Wo hast Du diese Erfahrungen gesammelt?


Und dann gehts weiter mit Deinem Zitat... *g*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Mai 2010 19:40
***sascha***s Avatar
***sascha***
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #4
Hehe ok, dann stell ich mir den letzten Teil mal am Anfang vor. Hehe

Also für NLP habe ich mir mal ein Buch gekauft und probiert die Übungen dort drin zu machen. Allerdings relativ erfolglos. Sehr kleine Verbesserungen habe ich geschafft, aber das stand leider in keiner Relation zu dem Zeitaufwand. Dann habe ich irgendwann durch Internet Berichte über Selbsthypnose gelesen. Mit der Selbsthypnose konnte ich dann auch endlich mal kleine Erfolge verbuchen. Ich habe es immer und immer wieder gemacht, und ein paar Sitzungen scheinen dann etwas bewirkt zu haben.

Ja, da hast du wahrscheinlich Recht. Aber ich konnte ja auch schonkleine Dinge verbessern, deswegen habe ich gehofft, dass ich mich dadurch noch weiter verbessern könnte.
Ich habe fast schon so eine Art Sozialphobie. Ich bin auch oftmals einfach nicht ich selbst, und das eigentlich in allen Situationen unter Menschen. Vor allem, wenn ich von vielen beäugt werden, oder wenn viele Menschen anwesend sind. Ich möchte im Grunde einfach eine innere Ruhe in diesen Situationen haben, und selbstbewusster sein.
Ich denke, mein altes ängstliches Verhalten ist in solchen Situationen nie angebracht, und deswegen möchte ich es gerne ablegen. Deswegen arbeite ich dann auch immer mit Suggestionen, wie:
"-Du bist ein sehr selbstbewusster Mensch
-Du hast keinerlei Angst vor anderen Menschen.
-Deine Angst vor diesen Situationen löst sich nun vollikommen auf, und du bist vollkommen Angstfrei
-Du sagst immer was du denkst"
usw.. So in etwa versuche ich mir immer Dinge zu suggerieren, nachdem ich ein wenig in Trance bin. Ich weiss auch nicht, warum ich plötzlich so skeptisch bin, und mich währed der Hypnose immer so ein leichtes Angstgefühlt beschleicht.:(^^
Irgendwas mache ich wohl falsch. Ich habe das Gefühl, dass ich dieses Angstgefühl vielleicht mit in die Suggestionen einbringe. Weiss ich aber nicht genau.
Mein Unterbewusstsein will diese Suggestionen auch nicht annehmen.
Vielleicht hast du ja ein paar Tipps.:)

Ein ordentliches Selbstbewusstsein, steht in meinen Augen dafür innerlich sehr ruhig und gelassen zu sein, sich wertzuschätzen und keine Angst zu haben. Zumindest nicht vor sozialen Kontakten.

Wenn ich selbstbewusst bin, fühle ich mir einfach nur groß und stark und vielleicht etwas unangreifbar. Und ich habe eine innere Ruhe und keinerlei Angst zu mir und meiner Meinung zu stehen. Hören, schmecken und riechen tue ich da nichts.

Mal schauen, ob dir das weiterhilft. Und danke schon mal für die erste Antwort:)

lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mai 2010 01:08
NOWs Avatar
NOW
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #5
Hallo Sascha,
was ändert sich für Dich, wenn Du die NLP-Grundannahme

Es gibt eine positive Absicht hinter jedem Verhalten und einen Kontext, in dem jedes Verhalten nützlich ist.

für Dich voll akzeptierst und auf dein altes "ängstliches Verhalten" beziehst?

Schöne Grüße
Domi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2010 10:50
Nikolas Avatar
Nikola
Besucher
Besucher
Autor
Wie Unterbewusstsein überreden/überzeugen? #6
Hey Sascha,

Du baust in Deine Suggestionen folgendes ein:

"-Du hast keinerlei Angst vor anderen Menschen.
-Deine Angst vor diesen Situationen löst sich nun vollikommen auf, und du bist vollkommen Angstfrei"

Worauf liegt hier der Fokus? Auf dem Wörtchen "Angst". Dein Unterbewusstsein kennt das Wort nicht nicht, und auch nicht das Wort kein. Also, bitte denk jetzt nicht an einen großen Eisbären. Woran denkst Du? An nen Eisbären...

Was willst Du statt der Angst?
In welchen Situationen genau?

Und was Domi meint: Angst kann auch als Reaktion angemessen sein. Es kommt auf die Situation (den Kontext) an.
In einer Gefahrensituation ist Angst evt. angemessen, weil sie Dich schützt.

In welchen Situationen ist es also für Dich sinnvoll, die Angst zur Verfügung zu haben?

LG Nikola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.283 Sekunden

Page