Milton vs Hitler

22 Jun 2009 20:15
Jizmak_da_Real_Bastards Avatar
Jizmak_da_Real_Bastard
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #1
Mir ist aufgefallen das Hitler in einer rede sehr starkes Analog marking betrieb.

Insbesondere ist der Sinn des Textes ein andere als seine betonung. Und er gebraucht lange pausen in den sätzen. Fällt mir insbesondere bei reden mit untertiteln auf.

was sagen die meister hier im forum zu dem thema.:25:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jun 2009 23:33
Dirk_Christians Avatar
Dirk_Christian
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #2
Hallo,

welche Rede meinst Du denn? Was für einen Sinn glaubst Du hat sie denn? (offensichtlich/davon abweichend - tatsächlich)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jun 2009 05:00
Jizmak_da_Real_Bastards Avatar
Jizmak_da_Real_Bastard
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #3


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jun 2009 10:43
Jizmak_da_Real_Bastards Avatar
Jizmak_da_Real_Bastard
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #4
Ich glaube einerseits das Volk in Hypnose zu versetzen und durch die Pausen und Tonation, Schlagwörter / Parolen zu injizieren. Wenn ich mir einige seiner Reden ansehe habe ich das Gefühl nur Einzelne Schlagwörter aus den Gesamttext wahrzunehmen.

Das Volk .....das Reich....der Staat... etc genau diese Wörter bleiben bei nur hängen ohne Untertitel

finde die Rede leider nicht mehr. Milton gabs doch damals auch schon:20:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2009 20:00
Wolfgang Horns Avatar
Wolfgang Horn
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #5
Hi, Jizmak,

Du: was sagen die meister hier im forum zu dem thema.

Auf die Meister höre ich gern.
Ich Adept in Milton's Techniken stelle nur fest: Hitler war ein "Naturtalent" der Rede, Joseph Goebbels war jesuitisch geschult.

Milton H. Erickson war ebenfalls ein Naturtalrent, aber mit weit edleren Absichten.

Grinder und Bandler haben in „Therapie in Trance“ ja nichts Erfundenes beschrieben, sondern Muster der Kommunikation Ericksons.
Diese Kommunikatonsmuster finden wir ja sogar in antiken Texten, sie sind nicht neu, sondern ergeben sich aus dem Aufbau unseres Gehirns.


Ciao
Wolfgang Horn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jun 2009 16:22
Jizmak_da_Real_Bastards Avatar
Jizmak_da_Real_Bastard
Besucher
Besucher
Autor
Milton vs Hitler #6
was für ähnlichkeiten hast du gefunden ?

Göbbbels wär nicht Jesuistisch geschult ????

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.333 Sekunden

Page