Shapeshifting

23 Aug 2007 23:14
Marks Avatar
Mark
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #1
Hallo Ihr Lieben :5:

Nachdem Michi in einem anderen Beitrag geschrieben hat, Im Schamanismus gebe es die Technik des Shapeshiftings, um mit seinem Gegenüber "eins" zu werden und mehr von Ihm mitzubekommen, Ihn im Kern Wahrzunehmen, habe ich ein wenig gegoogelt und zwei "Quellen" gefunden:

Erstens ein Buch:

Thalia.at - Bücher: Shapeshifting: Shamanic Techniques for Global and Personal Transformation von John Perkins

Und zweitens einen Artikel:

Reality Creation Coaching

@ Michi:

Wenn ich es richtig verstehe, handelt es sich um eine Methode, meine körperliche Präsenz zu ändern?
Wie geht dann eine erweiterte Erfassung meines Gegenübers?

@All: Was haltet Ihr von solchen "Experimenten" :21: Nein, Techniken?

Alles liebe Mark, sehr gespannt bin... :3:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Aug 2007 18:22
mickmagicks Avatar
mickmagick
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #2
Ich finde solche Experimente faszinierend. Deep Trance Identification bewirkt ähnliches. Invokation und Evokation in der hermetischen Magie ebenso.

Ein guter Schutz ist imo notwendig, da mir in der Regel nicht alles gefällt, was ich im anderen Wesen wahrnehme. Ich möchte z.B. etwas von Bandlers Kommunikationsfähigkeiten aneignen, sein Gesundheitszustand gefällt mir aber wahrscheinlich nicht. Solche Experimente können schon heftige Auswirkungen haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Aug 2007 21:35
DeMikes Avatar
DeMike
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #3
Mark wrote:

@ Michi: Wenn ich es richtig verstehe, handelt es sich um eine Methode, meine körperliche Präsenz zu ändern?
Wie geht dann eine erweiterte Erfassung meines Gegenübers?

Du denkst und fühlst wie und hast den Körper des Gegenüber ... erinnerst dich aber auch an dich selbst und an deinen Auftrag.

Für das Gegenüber ist es kaum wahrzunehmen, es sei denn er / sie ist selbst in solchen Techniken geschult.

Blumig beschrieben ist es mir im Anderen möglich mit seinem "Ungewußten" zu kommunizieren und diese & jene Idee und Ressource zu Leben zu erwecken.

Die Gefahr für mich ist hängenzubleiben; mir fremde "Energien" einzufangen; Krankheiten zu übernehmen usw ............ Ich muß für mich genau so viel Reinigungszeremonien anhalten gis ich sicher glaube daß es reicht.

Heute muß ich für den gleichen Schutz sehr viel weniger tun als zB noch vor einem Jahr. Mir ist auch völlig klar daß ich selbst meine einzige Gefahr bin und eigentlich garkeine Rituale bräuchte. Nur ist es halt auch so daß etwas zu Wissen nicht viel nutzt wenn ein Glaube beteiligt ist. Der Glaube behält recht.

Jeder in der Anderswelt besiegte "Dämon" steigert den Glauben an sich selbst. Dieser Glaube ist dann 100%tig wenn es keine "Dämonen" mehr gibt.

... es geht immer um die eigenen Dämonen (Angstbilder) :17:
Mark wrote:

@All: Was haltet Ihr von solchen "Experimenten" :21: Nein, Techniken?

Aller äußerste Vorsicht !!! Und Anfangs nur mit Guide !!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2007 20:47
Marks Avatar
Mark
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #4
mickmagick wrote:

Ich finde solche Experimente faszinierend.

Wo kann man die denn lernen?

Deep Trance Identification bewirkt ähnliches. Invokation und Evokation in der hermetischen Magie ebenso.

Öhem, was meinst Du? :9:

Ein guter Schutz ist imo notwendig, da mir in der Regel nicht alles gefällt, was ich im anderen Wesen wahrnehme. Ich möchte z.B. etwas von Bandlers Kommunikationsfähigkeiten aneignen, sein Gesundheitszustand gefällt mir aber wahrscheinlich nicht.

Das hab´ ich kapiert.:3:

Solche Experimente können schon heftige Auswirkungen haben.

Hm, das liest sich für mich jetzt sehr allgemein. Möchtest Du näher drauf einsteigen?


Alles liebe Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2007 20:53
Marks Avatar
Mark
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #5
DeMike wrote:

Du denkst und fühlst wie und hast den Körper des Gegenüber ... erinnerst dich aber auch an dich selbst und an deinen Auftrag.

Für das Gegenüber ist es kaum wahrzunehmen, es sei denn er / sie ist selbst in solchen Techniken geschult.

Das sind wohl nicht so viele?

Blumig beschrieben ist es mir im Anderen möglich mit seinem "Ungewußten" zu kommunizieren und diese & jene Idee und Ressource zu Leben zu erwecken.

Die Gefahr für mich ist hängenzubleiben; mir fremde "Energien" einzufangen; Krankheiten zu übernehmen usw ............ Ich muß für mich genau so viel Reinigungszeremonien anhalten gis ich sicher glaube daß es reicht.

Heute muß ich für den gleichen Schutz sehr viel weniger tun als zB noch vor einem Jahr. Mir ist auch völlig klar daß ich selbst meine einzige Gefahr bin und eigentlich garkeine Rituale bräuchte. Nur ist es halt auch so daß etwas zu Wissen nicht viel nutzt wenn ein Glaube beteiligt ist. Der Glaube behält recht.

Jeder in der Anderswelt besiegte "Dämon" steigert den Glauben an sich selbst. Dieser Glaube ist dann 100%tig wenn es keine "Dämonen" mehr gibt.
... es geht immer um die eigenen Dämonen (Angstbilder) :17:

100% Zustimmung :24:

Na, dann will ich mal anfangen.


Aller äußerste Vorsicht !!! Und Anfangs nur mit Guide !!!


DAS klingt fast wie eine Aufforderung :17:

Alles liebe Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Aug 2007 09:25
Jessis Avatar
Jessi
Besucher
Besucher
Autor
Shapeshifting #6
Hallöchen,

mein Weg war es und ist es, intuitiv zu ergründen und zu erleben...
Für einen Guide wäre ich anfangs sehr dankbar gewesen :1:, konnte kaum differenzieren "was ist mein und was ist dein oder gar Wessen ist das"

@Michi, ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen und einen regen Austausch über dieses Thema :8:

Sonnige Grüße aus Lübeck
Jessi:5:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.414 Sekunden

Page