Meine Erfahrungen beim Master von NLP Egotuning in Berlin

06 Dez 2009 21:13
Ronjas Avatar
Ronja
Besucher
Besucher
Autor
Meine Erfahrungen beim Master von NLP Egotuning in Berlin #1
Halli Hallo,

es wird hier im Forum immer mal wieder gefragt, was habt Ihr aus Euerer Ausbildung mitgenommen oder für welche Seminarform würdet Ihr Euch entscheiden und so schreibe ich hier einfach mal meine Erfahrungen zum Master in Berlin von www.nlp-egotuning.de bei Axel & Ilja.

Wie bereits geschrieben, fuhr ich voller Vorfreude dorthin, in dem Wissen es wird ein tolle spannende Zeit und ich treffen dort ganz viele Menschen wieder, die mir schon jetzt ans Herz gewachsen sind und ich lerne neue spannende Menschen kennen. Wir waren ein kleine Gruppe von 20 Personen inklusive Team.

Das Seminar fing locker :3: an „ Was erwartest Du vom Master ?“ , denn ohne Erwartungen und Ziele kannst Du Dir das Ganze ja auch sparen oder bekommst halt einfach Irgendetwas........und so erzählten wir alle nacheinander was wir uns so vorstellten. Ich glaube zu diesem Zeitpunkt hat noch keiner geahnt was er wirklich letztendlich aus diesem Seminar mitnehmen würde.......

Dann ging es weiter.......Formate präsentieren......und das auf ein so tolle förderliche Weise, dass jeder in der Gruppe mit dabei war, egal ob er auf der Bühne war oder im Publikum saß. Die vielen kleinen Details auf die es ankommt und das sind schon ganz schön Viele.....und dann ab in die Kleingruppe....und letztendlich Flexibilität ist Alles...........und der Rest ist Liebe

Für mich war die Erfahrung ich wusste schon ganz schön viel auf unbewusster Ebene..... und wahrscheinlich auch auf bewusster....aber Mist , dass wollte ich doch gar nicht......das passte doch so gar nicht zu meinen Glaubenssätzen ....und doch ich wurde auf die ein oder andere Art gelobt......denn die Beiden wissen schon ganz genau, wo sie die Hebel ansetzen müssen....bei Jedem Einzelen.......

Dann ging es an die Nested Lopps....vorne auf die Bühne kommen und dann präsentieren.....Glück gehabt nicht drangekommen.......für mich machte es nämlich eine riesen Unterschied aus.....ein Format vorne vorzuführen oder eine Präsentation zu halten......

Dann wieder ein Format zerpflückt und dann ab in die Kleingruppen......und wisst Ihr ich konnte gar nicht umhin ein wenig Zutrauen zu mir zu fassen ....meine Intuition leitet mich schon ganz schön gut........Mist ich probier es mal mit Tränen....irgendwie schaff ich bestimmt mein altes Ich aufrecht zu erhalten....dann die Geschichte mit dem Hobbycoach die mir den Rest gab... ( weil ich so fertig war musste sogar die Lampe in unserer Ferienwohnung dran glauben, die nachher aber eine deutliche Versöhnungsphysiologie zeigte :16: ) .......und doch war der erste Block, obwohl er schon mächtig intensiv war nur das Vorgeplänkel... was mir damals aber noch nicht bewusst war.......

Einsteinsche Integration....Was für einen limitierenden Glaubensatz hast Du ?....meiner lautete: Ich werde ein guter Coach, kann mir aber Fachwissen nicht merken........schade...... haben wir jetzt keine Zeit mehr für.......machen wir dann im 2. Block.......Hausaufgabe : ein blaues Buch eingeschweißt ........zu füllen mit dem was Ich über Meta und Milton weiß und im 2.Teil des Heftes Werte.........Ich weiss gar nichts........Punkt.


.....und so ging es in die Zeit zwischen den Zeiten..............und da ging es dann richtig ab...............



Erst einmal ..........Mist ich kann mir Fachwissen nicht merken.......und soll ein blaues Buch füllen.........und Einstein machen wir erst im 2. Block.............das geht ja gar nicht...........Frauen sind ja intelligent...........Buch rausgeholt........Format nachgelesen.......und einfach mal nachgemacht..........hat schon tolle Erkenntnisse gebracht.....was der Teil in der Vergangenheit das sicher stellen möchte..........und die ersten Steine der Mauer waren gelockert....denn das Motto.....Tu den ersten Schritt.......zeigte seine Wirkung.......


Viel habe ich in der Zeit gelesen.........habe Sleight of Mouth Pattern kennen gelernt, ......denn die Trainer sind auch in der Zeit zwischen den Seminaren für Dich da und fördern Dich, wenn Du Dich darauf einlässt..........und da hat sich der Knoten des Lernens endlich gelöst...........ja ich darf jetzt lernen............cool..........doch leider für den 2. Teil ein bisschen zu kurzfristig..........ich kann ja in der kurzen Zeit nicht alles lernen.........also ich vergeig den 2. Teil des Master garantiert....die Versagensängste werden immer größer.......Das blaue Buch, immer noch fest eingeschweißt....... schwebt wie ein Damokles Schwert über mir........

Mach doch etwas was Dir Spaß macht.......und so begegnen mir Schweine und Prinzessinen auf meinem Weg......mit den Schweinen hatte ich echt zu kämpfen......und ich wusste damals noch nicht warum und wie sehr..............die Prinzessinen mochte ich schon mehr........denn alle Menschen sind etwas Besonderes und es ist schön, dass auch Du Dir dessen bewusst bist, dass Du etwas Besonders bist...........wenn ich ehrlich bin, bis vor kurzen waren das, diese zickigen, kleine Dinger die nur an sich denken und sich mit Tand umgeben ..........was so ein Übung bringt....aber woher wissen eigentlich die Trainer immer so ganz genau wo es bei Jedem hakt.....na ja Axel & Ilja lassen sich auf Ihre Teilnehmer ein und beobachten genau.......... Schitte nur noch 1 Woche und das blaue Heft ist immer noch leer :20:.........na ja ich weiss ja auch immer noch nichts........klar Druck erhöhen........irgendwann fiel ja auch mal das Wort Dilt’s Neurologische Ebene........hört sich doch viel spannender an, als so ein blödes Buch zu füllen......Tolle Übung.......bei der Umgebung anfangen bis zum Ziel......dann welches Ziel will ich wirklich und dann wieder rückwärts ..........wooooooooo was für tolle Erkenntnisse........aber Hallo es geht hier um den Master.......kümmere Dich um Andere und wie wirkt das was ich tue auf Andere....Wahrnehmung......Meta.........ja aber......nichts da........das blaue Buch......


Dann noch ein Wochenende voller privater Irrungen und Wirrungen....neue Verhaltensweisen wollen ja auch integriert werden .......und die Teile haben dabei mächtig in mir gekämpft......so dass mir echt ganz schlecht wurde.......und an Verhandlung war da gar nicht zu denken..........so wie da getobt habe.............Hilfe was bin ich denn für eine Masteranwärterin.........immer nur Ich Ich Ich.........ich glaub ich muss den Master noch mal machen.........denn ich habe anscheinend immer noch nicht begriffen worum es wirklich geht........und das blaue Buch immer noch leer.......

Hab dann am Sonntag kurz bevor ich gefahren bin eine Engelkarte zum Seminar gezogen...
Thema : Schönheit.......Die Außenwelt ist eine Spiegel Deines Inneren, also richte Dein Bewusstsein auf die Schönheit in Dir: auf Deine guten Eigenschaften, Deine Freundlichkeit, Deine Gabe und Talent. Wisse, dass alles, dem Du Deine Aufmerksamkeit schenkst, sich entwickelt und wächst. Jeder Mensch birgt in seiner Seele seine ganz eigene Schönheit, suche deshalb auch bei anderen nach Ihr. Erinnere andere auch an ihre guten Eigenschaften, dadurch werden diese stärker zutage treten..........und da war erst einmal Frieden in meinem Kopf....genau darum geht es für mich ....was ist schon „Fachwissen“ ..... das kommt schon irgendwann


Und dann kommt der 2. Teil des Masters........ein riesen Hallo bei Allen......klar wir sind schon eine tolle Truppe......Six Step Refraiming steht auf dem Programm....wir verkaufen uns das Programm selber.......und dann wir wieder auf die Bühne über die verschieden Voraussetzungen eine Präsentation gehalten......hoffentlich komm ich nicht dran.......Glück gehabt und doch bei jedem mal wo ich nicht dran war, wurde der Druck nachher noch größer......dann ging es wieder ans Üben.......und wieder mal hat es bei mir Pling Pling gemacht und ich habe viele neue Erkenntnisse gewonnen......sowohl beim Üben mit meinem A als auch als ich selber A war.......am Abend habe ich dann bei meinen Teilen für die tolle Zusammenarbeit bedankt und habe einen weiteren Teil geschenkt bekommen........


Der nächste Tag stand dann im Zeichen der Hypnose........einfach nur toll......viele tolle Übungen gemacht......und auch wieder präsentieren....zum Glück wieder nicht dran gekommen.... und alle die vorne waren haben dass so toll gemacht.......und der Druck wird immer höher.......am Abend gab es eine kleine Trance.....nach dem Motto....werde Dir deines reichen Wissens bewusst und spring über deinen Schatten und wag den ersten Schritt ..........als kleine Abendhausaufgabe eine Trance schreiben unter Einhaltung verschiedener Vorgaben..........



Der dritte Tag war dann in meiner Welt der heftigste......Metaprogramme standen auf dem Programm.........natürlich wieder vorne präsentieren.......Hilfe die anderen können das so gut......und trotzdem hab auch ich dann den Schritt gewagt.....drei Worte im Kopf......Weihnachtsmarkt, Bühne, Ronja......keine Vosstellung was ich dazu erzählen soll.....dreimal durchatmen......Anker „ das wird eine geile Geschichte“ ausgelöst........Glücksperlen platzen lassen......und los geht’s......keine Ahnung was ich da genau gemacht habe.........doch auch ich habe es geschafft und die anderen in meinen Bann gezogen..........und auf einmal war er weg der Druck........Du musst nur wagen und dann gewinnst Du..........Mensch und dafür quäl ich mich so viele Tage.....die folgende Mittagspause war die beste im ganzen Seminar...........

Dann am Nachmittag ging es weiter......2 Formate die wir noch nicht kannten und die wir selber präsentieren sollten........und wir durften frei entscheiden welches wir nehmen wollten.................ganz durch Zufall fand sich unsere Gruppe zusammen und auch ganz durch Zufall stand fest wer der Coach war ......ich habe das Format nur angelesen und wusste gleich, wenn ich mich hier darauf einlasse und der Klient bin habe ich die Chance einen riesen Schritt zu machen.......und ich hab es getan........Ich danke Euch.......das Ihr da wart und mir den sicheren Rahmen dafür geboten habt......danach noch eine wunderschöne Trance.........in der ich auch einen Teil von mir verabschiedet habe, was mir zu dem Zeitpunkt gar nicht bewusst war......Danke..... Du weißt, das Du gemeint bist.......Der Abend war dann einfach nur geil..........wir waren tanzen und ich habe einfach alle Anspannung rausgelassen und es mir gut gehen lassen.........


Der Vierte Tag stand im Zeichen des Dankens.......das gegenseitige Schenken von dem was wir von dem anderen positiven wahrgenommen haben.....der Nadelverleihung....und des Abschiedes... es laufen Tränen und es gibt viel Lachen......in dem Wissen....Wir sehen uns wieder........jetzt heißt es.....Tragt das ins Leben was Ihr hier gelernt habt.......Der Rucksack ist voll mit Ressourcen und will ausgepackt werden.....


Booohhhhhh waren wir ne geile Truppe.............


Was ich aus diesem Seminar mitgenommen habe ist so vielfältig:

Ich weiss jetzt ich werde ein guter Coach, denn ich vereine Fachwissen und Empathie in mir und habe ein gute Intuition

Das nächste Jahr ist geprägt von der Zeit des Lernens....ich werde viele Seminare im Team begleiten und werde dort bestimmt den ein oder anderen von Euch treffen.....und ich freu mich drauf

Ich werde den Schritt wagen und auf die Bühne gehen...und das ein oder andere Format erklären...denn nur dort kann ich lernen und mich verbessern

Ich bin über mich hinausgewachsen in dem Wissen da ist noch viel viel mehr.....doch dies wird jetzt erst einmal sacken.......doch die Coachausbildung im Februar wartet schon........

Und um es ein für alle mal klarzustellen ...... Ich bin ein Frau....... die viel und gerne lacht , die gerne redet und dabei auch etwas zu erzählen hat ..... und Ihr wisst ja ...alles was Du sagst, sagst Du zuerst zu sich selbst....in diesem Sinne ...


Und so würde ich sagen.......Veränderung 100 %


Und das alles habe ich der Ausbildung von Axel & Ilja zu verdanken und der kleinen ( riesig starken ) Gruppe die sich in Berlin eingefunden hat.

Ich kann diese Ausbildung nur vom ganzen Herzen empfehlen, denn die Beiden wussten immer genau wo ich stehe.....und auch bei allen anderen Teilnehmern......sie haben die richtigen Worte gefunden in allen Zeiten......auch wenn diese mich und den ein oder anderen manchmal zuerst einmal zurückzucken haben lassen ... sie haben gefordert und gefördert......und wir sind dabei alle ohne Ende gewachsen.......jeder auf seine Weise....und das macht das ganze so einzigartig........denn diese Individualität ist meiner Meinung nur in einer Kleingruppe möglich.........wir haben viel mitgenommen......und wie gesagt ......am Anfang ahnte noch keiner von uns wo die Reise hingehen würde........Und glaube mir......auch Du Bist es Dir Wert.......denn Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben ....
Viele liebe Grüße
eine tolle Zeit
Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Dez 2009 12:31
Axel_Wehner
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:730
Mehr
Meine Erfahrungen beim Master von NLP Egotuning in Berlin #2
Hallo Ihr Lieben
Gerade in dieser Zeit – kurz vor meinem Urlaub nach einem langen und anstrengenden Jahr und so kurz vor der Zeit der Besinnung, des Luftholens und des Revuepassieren Lassens ist es sehr schön einen, von Teilnehmern, wie Angelika solche Zeilen zu lesen.
DANKE Angelika!
Letztlich machen wir ja Seminare genau dafür, Menschen zu unterstützen, neue und interessante Wege finden zu lassen, neue Wahlmöglichkeiten eröffnen. Menschen zu unterstützen, sich selbst und andere neu wahrzunehmen und ihr Leben effizienter und glücklicher zu gestalten.
Viele von Euch waren Teilnehmer, andere sind Trainer und manche haben schon sehr viele Seminare begleitet. Ihr kennt die möglichen Wege und Schwierigkeiten die Menschen einschlagen können um dem Ungewohnten – der Veränderung – zu entgehen. Doch letztlich ging es uns allen darum, sich selbst und andere zu verändern.
So verändert sich nun auch das Masterkonzept von uns. Der Beitrag von Angelika bezieht sich auf das voraussichtlich letzte Masterseminar in dieser Konstellation und der Weg ist frei für etwas Neues. Natürlich schwingt ein wenig Wehmut mit – doch die Freude auf Neues und gemeinschaftliches Arbeiten mit Julian und NLP Deutschland geht mit dieser einher.
In vielen Seminaren werden Teilnehmerstimmen aufgenommen, in dem folgenden Video sind für Interessierte ALLE (auch die kritischen) Stimmen zu unserem voraussichtlich letzten Masterseminar.


Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen feuchtfröhlichen Rutsch in das kommende Jahrzehnt.
Ganz liebe Grüße
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.364 Sekunden

Page