Meine Gedanken zur Trainerausbildung

22 Jun 2014 08:10
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4655
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #19
1. Bühnenskills, persönliche Qualitäten, Rechtliche Grundlagen, ... ich habe an vielen Stellen vieles aufgezählt.
Du erwartest Doch bitte nicht eine erschöpfende Liste über alles, was jemand können muß, um Trainer zu sein?

2. Wenn ein Trainer als Trainer arbeiten will und in einem Forum aktiv ist, wo es sich um Trainings dreht ... womit hat es dann zu tun? Ein Trainer MUSS sich präsentieren können. Und wenn jemand schon in der Trainer-Ausbildung sagt "ich will mich nicht präsentieren", wie will er dann je als Trainer am Markt bestehen?

3. Ja: DEINES erachtens.
Dennoch glaube ich, daß wir nicht lange darüber diskutieren müssen, daß ein Seminar mit nur einer Person eben kein Seminar sondern ein Coaching ist. Wenn Du willst können wir darüber gerne Diskutieren ... doch wozu soll das führen? Bringt Dich das weiter als Trainer? Oder lenkt es nur ab von dem, worum es eigentlcih gehen sollte?

4. Meiner Meinung nach nicht.
Durch die Standartisierung lassen sich Prozesse optimieren.
Was würde es Dir bringen, wenn die Autoindustrie jedes Auto individuell und einzigartig herstellt, die Autos dafür nicht unter 250.000 Euro zu kriegen sind?
Die Ausgewogenheit ist wichtig: Einerseits stantartisiert man, um den Prozess zu optimieren, andererseits darf man nicht so weit standartisieren, daß am Ende mehr Verloren geht als gewonnen wurde. Oder noch genauer: Man muß flexibel erkennen können, wann eine Standartisierung mehr bringt und wann eine individualisierung wichtiger ist.

5. Ich werde meine Erwartungen nicht zu genau präzisieren, sonst hätte ich eine Guru-Gemeinschaft und keine Trainer-Gruppe.
Doch sehr weit hochgechunkt: Ich erwarte, daß ein Trainer seine Ziele als Trainer verfolgt. Und, falls er keine hat, hinterfragt, wo er hin will.
Und daß er dann alles tut, diese zu erreichen.

Daher ist es so ein passendes Beispiel:
Man kann Dinge ausprobieren ... oder darüber Disktuieren. ;-)

"Noch was"
Die zwei, die ich gleich reingenommen habe, sind sozusagen "Zwischenwesen". Ich kann denen ja auch nicht anlasten, daß es gleich gepasst hatte. ;-)

"kein Geld Extra"
Was meinst Du?

"Bild"
"Und ja, ich gehe mit meinen Klienten in die Natur".
Ups ... worauf ist das nun eine Antwort? Jeder Trainer, der zur Türe rausgeht, geht "in die Natur".

Willst Du mir ernsthaft erklären, daß das Bild, welches Du von Dir im Profil hast, Deiner Meinung nach ein gutes Bild ist, um Dich als Trainer zu präsentieren???
Pack das Bild neben ein Angebot für Teambuilding durch Brückenbau über Gewässer oder Wildwasserrafting, dann passt es. Wenn Dein Hauptmerkmal in den Trainings "ich gehe in die Natur" ist, dann mag es auch passen. Aber auch hier ... worüber diskutieren wir überhaupt?

Meinetwegen, gehen wir weiter:

Alles Liebe, Julian!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jun 2014 08:22
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4655
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #20

Insgesamt finde ich auch diese ganze Rechtfertigung grad unnötig. Es existiert eine Trainerausbildung, mit einem bestimmten Konzept. Entweder das passt zu Person X oder nicht. Da liegt doch der eigentliche Grund dieses Themas, nämlich an dem Punkt, dass Mark die endgültige Entscheidung, passt oder passt nicht, bei einigen Teilnehmern fehlt und nicht, ob das Konzept der Ausbildung geändert/ hinterfragt werden sollte.


Stimmt.

Dennoch halte ich es für durchaus sinnvoll, in diese Diskussion einzusteigen, wenn sie entsteht.
Einerseits kann ich mich dadurch auch selbst hinterfragen, andererseits gibt es anderen Usern auch Einblicke, was mir wichtig ist dabei. ;-)

Alles LIebe, Julian!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jun 2014 13:11
Lionize
Erste Schritte
Erste Schritte
Beiträge:25
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #21
Hallo Julian,

ich finde das Thema Trainerausbildung und Kommunikation mit meinem Trainer in diesem Zusammenhang schwierig.

Nach dem Studi Prac in Köln habe ich dir diverse Emails mit einigen Fragen geschrieben- letztlich nur auf meine Anfrage zur Trainerausbildung eine Antwort erhalten.
Nachdem ersten Trainerwochenende und nachdem du diese Gruppe hier gegründet hast, bin ich beigetreten und habe deine Begrüßungsmail erhalten.
Nach meinem Urlaub knapp zwei Wochen später stelle ich fest, dass ich nicht mehr in dieser Gruppe bin. Auf meine PN über das Forum antwortest du nicht. Selbst wenn du mit Sicherheit stark wegen der Vorbereitung der kommenden Woche eingebunden bist, finde ich dies unbefriedigend.

Du möchtest alles über dieses Forum kommunizieren, ich bin (noch) keine besondere Freundin von diesem Forum, aber bereit, mich darauf einzulassen und verstärkt hierüber zu kommuniziern. Im Gegenzug würde ich mich aber freuen, wenn du auf mich als TEilnehmerin auch reagieren würdest.

Hier wurde viel über "die Trainerausbildung ist ein kostenloses Zusatztool" diskutiert - ist das auch ein Kriterium, wie viel Aufmerksamkeit jemand erhält? ich wünsche mir von dir, der viel von mir erwartet im Gegenzug zumindest ein Mindestmaß an Zeit zur Beantwortung einiger Fragen. Besonders da die Gruppe nicht besonders groß ist, dachte ich, eine persönliche Beziehung zwischen Trainee und Trainer ist auch eines deiner Ziele. Zumindest hatte ich das bei unserem ersten Trainerwochenende so verstanden.
Das Ergebnis einer Ausbildung und den Erfolg, den ein Teilnehmer daraus zieht, liegt mit Sicherheit in der Eigenverantwortung dessen - steht und fällt aber auch mit dem Trainer. Ohne direkte Kommunikationsmöglichkeit neben dem Forum finde ich dies anstrengend- das mag an (falschen) Erwartungen liegen, dann lese ich dies bestimmt in Kürze In meiner Welt funktioniert im Trainer-Teilnehmer-Verhältnis viel über "giving and receiving recognition".

Sollte zwischen uns nur ein technischer Fehler liegen, lässt sich das ja herausfinden;-)

Viele Grüße
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jun 2014 13:25
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4655
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #22
Hi Andrea,

deine Nachricht hatte ich übersehen, stimmt. Allerdings waren das gerade 5 Tage, und es war nicht wirklich dringend. Ich denke, ich werde nicht auf den Stand kommen, irgendwann mal JEDE Mail innerhalb von garantiert unter 5 Tagen zu beantworten, von daher sehe ich da nicht wirklich ein Problem.

Was die Trainer-Gruppe angeht ... Du kannst noch gar nicht drinnen gewesen sein, sondern Du hast wohl nur auf "Ich will beitreten" geklickt. MIr geht es an der Stelle darum, daß die, die in der Gruppe sind, auch als solches Erkannt werden können. Das ist einer der Gründe für meinen Anspruch, daß ein gescheites (themenbezogenes oder neutrales) Foto im Profil ist.

Tatsächlich überrascht es mich, daß das so vielen Menschen ein Problem macht. Ich fange sicherlich nicht an, mit meiner Aufmerksamkeit zu geizen. Ich erlaube mir aber, nicht wirklich viel Aufmerksamkeit in ein Thema reinzustecken, wenn es mir scheint, als ob jemand selbst nicht so viel Interesse daran hat.

Bitte keinesfalls falsch verstehen: Das ist an KEINEN hier als Kritik gerichtet! Jeder ist so, wie er sein will. Es braucht nur ein paar Grundvoraussetzungen, um bestimmte Dinge zu erreichen bzw. es braucht ein paar Ressourcen, mit denen ich arbeiten kann. Wenn ich sage "Setz´ mal ein gutes Foto von Dir rein" und nichts passiert, dann stelle ich mir im Gegenzug natürlich die Frage, warum ich das nun gesagt habe und warum es jemanden nicht zu interessieren scheint.

Zum Bild: Vor vier Wochen habe ich Dich dazu angeschrieben.
Darauf kam von Dir auch noch keine Antwort.

Was habe ich also für einen Eindruck?
Du willst der Gruppe beitreten, aber alleine meine Nachricht zu beantworten war Dir zuviel Arbeit.
Das meine ich damit, daß jemand "Feuer" haben muss. Und auch das will ich in der Trainergruppe auch von Anfang an klarstellen:
Es ist NICHT MEIN JOB, Dinge mehrfach zu sagen oder Dingen hinterherzurennen. Auf der Ebene von Identitäsbildung und ähnlichem, da rechne ich damit, daß wir viel Zeit mit verbringen. Das eigene Ego loslösen und unterscheiden zu können, wo man etwas projiziert und wo man einen Teilnehmer ggf. missbraucht, weil man Ihn nicht wahrnimmt. All sowas.

Aber es ist kein Kurs der die Basics im Marketing beibringt UND den Teilnehmern hinterherrennt, wenn sie in dem Moment nicht zuhören (wollen).

Andererseits finde ich die Diskussion gerade sehr fruchtbar. Weil ich überlege ja schon, wie ich das ganze besser kanalisieren kann. Ich denke, ich werde als "Eintrittsvoraussetzung" die eigene Zielbildung ansetzen.
Daß jemand, der Trainer werden will, sich mit Dingen wie SMART und PeneTRANCE auskennt, oder sich das schnell aneignen kann, wenn er was vergessen hat, das sollte selbstverständlich sein. Und auf der Ebene ist es vielliecht gescheit, wenn jemand erst einmal selbst durch eine eigene ZIelbildung mit angewandtem SMART klarstellt, daß er das auch wirklich will. Dann dürfte der Rest auch viel einfacher werden. ;-)

Alles LIebe, Julian!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jun 2014 13:43
Lionize
Erste Schritte
Erste Schritte
Beiträge:25
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #23
da wir auf 2 Kanälen schreiben, nutze ich den anderen weiter;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jun 2014 08:09
Julian
Administrator
Administrator
Beiträge:4655
Mehr
Meine Gedanken zur Trainerausbildung #24
ok

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.368 Sekunden

Page