verkehrte Welt im Hoch-Tief-Status?

21 Mai 2008 17:35
SonXs Avatar
SonX
Besucher
Besucher
Autor
verkehrte Welt im Hoch-Tief-Status? #25
Meine Bedenken wenn ich in "Hochstatus" gehe

- Ist es nicht der falsche Weg, extra meine Bewegungen und mein äußere Erscheinung so zu "faken" wie sie eigentlich wäre, wenn ich im innersten überzeugt von mir selbst wäre? Solle ich nicht lieber versuchen, durch
arbeit an meinem inneren diese Glaubenssätze etc. zu entwickeln, die einen Menschen automatisch in Hochstatus bringen.. Alsos bringt es was den EFFEKT zu faken? Denn die URSACHE von Hochstatus sind doch Glaubenssätze und Selbstbild bzw. Selbstwertgefühl..?

- Wenn ich diesen Hochstatuseffekt fake, dann habe ich angst, dass er enttarnt wird, dass jemand merken könnte, dass ich eignetlich garnicht so bin wie ich mich gebe.

- wenn ich in diesen Hochstatus gehe, also mich im Prinzip "cool" darstelle habe ich Angst, dass ich vor lauter
Coolheit meine Gefühle, Träume und Wünsche vergesse, weil sie vielleicht in meinen Augen nicht "cool" sind und
somit nicht zu einem Menschen mit "Hochstatus" passen

Ich glaube, dass ich früher in meinem Leben (so vor 3 Jahren oderso) ziemlich oft den Hochstatus "gespielt" habe, also ihn "gefaked" habe..(mich "cool" gegeben habe) Aber irgendwie verdränge ich dann wirklich bestimmte Gefühle, Träume und Wünsche von mir weil ich mir denke, dass die nicht cool genug sind und ich um sie umzusetzen in den tiefstatus müsste oderso.
Außerdem hatte ich früher wenn ich das so gefaked habe auch öfters angst aus dem Hochstatus rauszufallen, falls mal eine ernstere Sache daher kommt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2008 10:02
Moniques Avatar
Monique
Besucher
Besucher
Autor
verkehrte Welt im Hoch-Tief-Status? #26
Hallo SonX,

keine Ahnung, wie oft ich inzwischen Deinen Beitrag hier gelesen habe. Ich frage mich dabei u.a., ob es überhaupt überzeugend möglich ist, eine Ausstrahlung im Hochstatus zu "faken"? Heidi sprach in Ihrem Beitrag davon, dass charismatische Menschen authentisch sind. Dem stimme ich zu und ich denke, dass auch für die Bereiche Hoch- und Tiefstatus dieses authentische -man-selbst-sein- sehr von Vorteil ist.

Für mich hat der Hochstatus nicht unbedingt etwas mit "cool" sein zu tun, aber das kann an unseren unterschiedlichen Definitionen zu dem Wort cool liegen. Wenn du allerdings beim "in den Hochstatus gehen" Angst hast, deine Wünsche und Träume (Ziele?) zu vergessen, stellen sich für mich doch mehrere Fragen. Diese führen nach meiner Ansicht jedoch zu weit vom eigentlichen Thema weg, da sie doch eher den Bereich Zielformulierung betreffen. Nur soviel möchte ich doch anbringen: Wer und warum sagt, dass Deine Wünsche und Träume nicht zu einem coolen Verhalten passen?

Für mich liest sich Dein letzter Absatz so, dass du Dir Deine Träume und Wünsche nur vorstellen kannst, wenn Du in den Tiefstatus gehst und im Hochstatus alle ernsten Dinge angesiedelt sind, mal absichtlich sehr überspitzt gesagt. Ist für mich eine schreckliche Vorstellung. Kannst du Dir vorstellen, den Bereich Status (incl. Hoch- und Tiefstatus) von Deiner Vorstellung von -cool sein- zu trennen? Nach meiner Meinung sind sowohl der Hochstatus, als auch der Tiefstatus nur 2 kleine, wenn auch wichtige Teile der Körpersprache, die wiederum selbst ein Teil unserer Kommunikation ist. Und dazwischen und drum rum ein Universum voller Möglichkeiten, dass Du, wenn Du möchtest, zum Erreichen Deiner Träume und Wünsche einsetzen kannst.

Liebe Grüße Monique

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.494 Sekunden

Page