Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe.

04 Nov 2006 16:32
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe. #13
Liebe Bettina

Ich war nie in dieser Situation ....es ist mir nur durch Berichten bekannt wie schwierig es ist, da herraus zu kommen.

Und jedes Wort zeigt mir das du auf die Vergangenheit blickst.
Deinen Sport hast du umgewandelt...toll

Und soetwas nenne ich gigantisch.......:3:

Lieben Gruß
Mäggi die von Wasserfällen nie genug bekommen kann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Nov 2006 11:24
Tarantels Avatar
Tarantel
Besucher
Besucher
Autor
Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe. #14
Um auf den Ausgangspunkt von diesem Thread zurückzukommen
(@Bettina - nicht ohne deine Schilderung und Leistung zu würdigen, ich ziehe meinen Hut), bei den ganzen verschiedenen Diskussionen im Forum zum Thema 'Wohlfühlgewicht und NLP' hätte ich am liebsten die Aufforderung 'definiert mir mal Wohlfühlgewicht!!!' reingesetzt, weil ich denke, da gibts die unterschiedlichsten Ansichten dazu.
Schön, dass de Mike dies hier zur Frage gemacht hat.

Meine Definition zum Wohlfühlgewicht ist, das beinhaltet das Wort eigentlich schon, dass ich mich wohlfühle und sagen kann :"ja, das Gewicht ist in Ordnung so, ich fühle mich gut, es gibt absolut keinen Grund, was daran ändern zu müssen". Klar ärgere ich mich, wenn ich nicht mehr in meine Klamotten passe, aber das ist eben nur ärgern, weil statt der geliebten Kleidergröße 38 nun plötzlich 40 fällig ist. Ich fühle mich wohl mit meinem Gewicht (64 kg im Alter von 47, Körpergrösse 173), es ist zwar nicht mein Traumgewicht - das läge unter 60 kg -, aus Erfahrung weiß ich aber, dass ich dann nicht mehr wirklich leistungsfähig bin, ausserdem wäre es Untergewicht, nicht erstrebenswert.
Ich glaube, die Einstellung zum Wohlfühlgewicht ändert sich auch mit dem Alter. Solange man jung ist, will man attraktiv, schick, sexy aussehen, hat ja auch irgendwo seinen Sinn (z.B. bei Partnerschaftssuche). Ist das Kapitel erstmal abgeschlossen, ändert sich vielleicht auch zwangsläufig die Einstellung zur Figur, mit zunehmendem Alter nimmt man auch mal ein paar Pfunde mehr in Kauf. Dünn und knackig zu sein, hat nicht mehr oberste Priorität, da weiß man mittlerweile die inneren Werte zu schätzen. Was aber nicht heißt, nicht trotzdem auf attraktives Aussehen sowohl bei sich selbstr als auch beim Partner Wert zu legen. Das gehört zum Wohlfühlgefühl einfach dazu.
Ja und mehr fällt mir Gott sei Dank im Moment nicht dazu ein. Ich habe fertig
:9: :20:
Biggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Nov 2006 13:35
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe. #15
Was mich stutzig gemacht hat

und zwar bei meinem Töpfern..ich habe 2 Skulpturen gemacht..........beides Frauenkörper.eine liegende Frau.....ein weibl, Torso

wie gesagt ich habe beim töpfern festgestellt das ich zuerst viel zu wenig Ton gebraucht habe.
Meine Wahrnehmung war irgendwie auf wenig eingestellt.....

erst als die Tonmenge deutlich mehr wurde an verschiedenen Stellen hatte ich das Gefühl das es so erst schön aussieht........harmonisch
das habe ich auch erst gesehen nachdem ich den Blickwinkel mehrfach verändert habe und auch mich einmal völlig distanziert habe ..weggegangen bin und etwas anders gemacht habe.
Ich habe für mich auch festgestellt das ich Betriebsblind werde wenn ich zu nah am Objekt bin und das ich dann den Überblick nicht habe.

Und jeder findet etwas anderes schön ...nur das was ich "geschaffen" habe.............ist aus mir gekommen,so wie ich es empfinde....was schön ist....oder wie ich es sehe :3:

Das hat mir zu denken gegeben ...denn alleine an einer Kilozahl kann es garnicht festgemacht werden....es muß passen für den einzelnen.:17:

Lieben Gruß
Mäggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Nov 2006 14:36
Ereschkigals Avatar
Ereschkigal
Besucher
Besucher
Autor
Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe. #16
Hallo Ihr Lieben,

also ich lgaube, daß es bei mir ein breiteres Spektrum gibt, in dem ich mich wohl fühle. Im Moment hat mein Körper wohl auf Winter umgestellt und sich etwas Speck zu gelegt. Ich stelle es fest und denke ok.

Schwierig wird es wahrscheinlich erst, wenn mein Stoffwechsel aus der Balance ist, ich ständig Hungerattacken hab. Ich mache mir insgesamt um mein Gewicht nicht so viele Gedanken. Ich hatte eine ganze Zeit überhaupt keine Waage und wußte gar nicht, wieviel ich wiege.

Ansonsten ist für mich die Fitness wichtiger, macht es mir Schwierigkeiten mich körperlich zu betätigen oder nicht. Aber die Fitness hängt bei mir mehr mit der Lunge und dem Luftkriegen zusammen als mit dem Gewicht.

Ich fühle mich wohl, wenn ich locker und beschwingt das tun kann, wozu ich Lust habe und was notwendig ist.

Liebe Grüße
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Nov 2006 15:41
Bettinas Avatar
Bettina
Besucher
Besucher
Autor
Wie und an was genau erkenne ich daß ich mein Wohlfühlgewicht erreicht habe. #17
Hallo Biggi,

(@Bettina - nicht ohne deine Schilderung und Leistung zu würdigen, ich ziehe meinen Hut

Passt schon alles! Und was ich gerade feststelle...die Zeiten, wo ich für genau dies gewürdigt bzw. gelobt werden wollte...die sind auch vorbei :16: !
Das ist jetzt für mich total spannend. Weil es lange Zeit nämlich genauso war....ich wollte für mein Kämpfen und diese nunja...sagen wir Leistung anerkannt und wahrgenommen werden. Nur...lege ich damit nicht genau den Fokus immer wieder auf dieses Thema?

Heute gehört dieses Thema in meine Vergangenheit. Ich kann offen darüber reden und gleichzeitig soll es abgehakt sein. Ich will für gesund "gehalten" werden und nicht wie früher, wo mir "jeder" ansehen sollte, wie schlecht es mir innerlich geht!

Danke für diese Einsicht :5: !

Und ansonsten kann ich deine Ausführungen ganz einfach bejahen und denke sehr ähnlich. Auch für mich hat sich (ok, bin erst 26) die Einstellung zu meinem Körper sehr verändert. Ich bin ich und jage keinem Idealbild irgendwelcher anderen Frauen oder Mädels hinterher.

Liebe Grüße
Bettina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.332 Sekunden

Page