Gestern Nacht war ich unterwegs ...

22 Jan 2008 13:13
Dirk_Christians Avatar
Dirk_Christian
Besucher
Besucher
Autor
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #1
Träume enthalten bei genauer Betrachtung oft wunderschöne Metaphern.
Auch ich träume regelmäßig und nutze den Inhalt für eigene Pläne und meine Ausrichtung des Lebensfokus.

Allen, die zu mir zum Coaching kommen, empfehle ich als eine der ersten Übungen, lege Dir ein leicht sichtbares „ausgelagertes Unterbewusstsein“ an. Für mich bedeutet das, lege einen Block und einen funktionierenden Stift leicht erreichbar neben Dein Bett.

Das hat in meinen Augen folgende Vorteile:

1. Besseres und leichteres Einschlafen, weil Ideen, die vor dem Schlafen auftauchen aufgeschrieben und am nächsten Morgen bearbeitet werden können.
2. Auch nachts oder morgens nach dem Aufwachen kann ich Träume direkt aufschreiben.
3. Antworten auf Fragen, die ich vor dem Einschlafen gedacht oder mir gestellt und aufgeschrieben habe, zu anstehenden Problemen oder bevorstehenden Entscheidungen können sofort und vollständig, teilweise klar und in einzelne Schritte aufbereitet notiert werden.


Hier mein aktueller Traum:

Von Gestern auf Heute war ich in Parkhäusern unterwegs. Dann sah ich viele rote Ampeln und Staus. Diese konnte ich alle einfach über den Bürgersteig umfahren. Dann gab es einen Traktor mit Anhänger. Dieser lud Holz in hohes Gras ab. Dieses Holz waren Weidezaunlatten. Ich sortierte diese, ordnete sie systematisch und half erst mit Anleitung und später alleine dabei, sie mit der Spitze in eine Richtung umzustapeln. Das war irgendwie witzig und machte mir einfach riesigen Spaß. Das war genau mein Ding.
Dann war ich auf einem Weg unterwegs, wo die Bundeswehr ein Manöver abhielt. Den extra dafür gesperrten Weg fuhr ich trotzdem weiter. Es war schließlich außer mir keiner dort unterwegs. Alle anderen fuhren die Umleitung und hielten sich an die Anweisungen. Unterwegs traf ich mehrere Soldaten, die mich nach einem kurzen Gespräch weiterfahren ließen und mir gerne den richtigen Weg zeigten. Ich sagte Danke und kam sicher und direkt zu meinem Zielort.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2008 10:02
Mellie
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:1024
Mehr
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #2
Irgendwie erscheint mir dein Traum gerade gut nachvollziebar, was er sagen will. Bei meinen träumen habe ich eher die Schwierigkeit eine Metapher daraus zu sehen.

Hier mein letzter intensiver Traum:

Ich war mit einigen Freunden in einer Bar, dort war so eine Art Barkeeper oder Türsteher oder so in der Misching von beiden, der sehr groß und breit war. Er beleidigte und mobbte mich meines erachtens grundlos, was ich auch hinterfragt aber er machte weiter.
Irgendwann verlor ich die Geduld und legte mich mit ihm an, ich wollte ihn "fertig" machen und das so aussehen lassen als ober mich tätig angegriffen hätte. Ich fing eine Rangelei an und schmiß ihn zu Boden, dabei fiel er ungünstig und wurde bewusstlos.
Das gab dann richtig Ärger für mich und ich wurde rausgeschmissen.

Als ich aufwachte, war ich etwas erschrocken über mich und dachte mir "was soll mir dieser Traum bloss wieder sagen??"

Was meint ihr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2008 12:43
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #3

von Dirk


Das hat in meinen Augen folgende Vorteile:

1. Besseres und leichteres Einschlafen, weil Ideen, die vor dem Schlafen auftauchen aufgeschrieben und am nächsten Morgen bearbeitet werden können.
2. Auch nachts oder morgens nach dem Aufwachen kann ich Träume direkt aufschreiben.
3. Antworten auf Fragen, die ich vor dem Einschlafen gedacht oder mir gestellt und aufgeschrieben habe, zu anstehenden Problemen oder bevorstehenden Entscheidungen können sofort und vollständig, teilweise klar und in einzelne Schritte aufbereitet notiert werden.


Lieber Dirk

Den Punkt drei würde ich noch weiter konkretisieren.

Wenn ich ein Problem habe.....oder eine Frage.....
die gebe ich gezielt vor dem Einschlafen ab an mein Unterbußtsein mit der Bitte um eine Lösung.

Die Lösung an sich muß nicht am nächsten morgen da sein....kann auch nach 1 Woche erst kommen.
Von daher ist das aufschreiben eines Traumes wichtig weil die Erkenntnis was das Unterbewußtsein dir sagen will nicht unbedingt klar und deutlich auf der Hand liegt.
Es sagt ja nicht..mach das oder das...sondern verarbeitet das ganze in einer Geschichte und den dazu passenden Bildern.
Wenn jetzt jemand jeden Abend irgendwelche Dinge lösen möchte können die Geschichten und Bilder dazu einfach im Gewusel verloren gehen.
Ich denke auch das sich das Unterbewußtsein ungerne mit Fragen überlagern lassen möchte sondern es konkret eine Frage nach der andern bearbeiten will.........hat vielleicht auch einen Arbeitsvertrag :14:(nee...war jetzt Blödsinn:11:)



Für mich habe ich festgestellt das die Antworten sosehr verschachtelt sein können das man (in dem Fall ich) ganz genau hinsehen muß um den Sinnn der Botschaft zu entschlüsseln.



Dein Traum finde ich wunderschön.

Wenn ich denn mal darf .....ich bin absoluter Laie ...ist jetzt einfach mal eine Übung :3:

Hier mein aktueller Traum:

Von Gestern auf Heute war ich in Parkhäusern unterwegs. (mehrere Möglichkeiten,verschiedene Ebenen)
Dann sah ich viele rote Ampeln und Staus.(HIndernisse unterschiedlichster Art)
Diese konnte ich alle einfach über den Bürgersteig umfahren.(Ausweg)
Dann gab es einen Traktor mit Anhänger. Dieser lud Holz in hohes Gras ab.(etwas was so ohne weiters nicht sichtbar ist )
Dieses Holz waren Weidezaunlatten.(identifiziert)
Ich sortierte diese, ordnete sie systematisch(System)
und half erst mit Anleitung und später alleine dabei, sie mit der Spitze in eine Richtung umzustapeln.(Lösung zum Ziel)
Das war irgendwie witzig und machte mir einfach riesigen Spaß:17:. Das war genau mein Ding.(glaub ich dir..dein Weg..)
Dann war ich auf einem Weg unterwegs, wo die Bundeswehr ein Manöver abhielt.(Evt. Seminar)
Den extra dafür gesperrten Weg fuhr ich trotzdem weiter.(sonst wärs du nicht Dirk...siehe oben)
Es war schließlich außer mir keiner dort unterwegs. Alle anderen fuhren die Umleitung und hielten sich an die Anweisungen.(du bist einfach clever und weißt was du willst)
Unterwegs traf ich mehrere Soldaten, die mich nach einem kurzen Gespräch weiterfahren ließen( Orientierung...Genehmigung...Prüfung )
und mir gerne den richtigen Weg zeigten. Ich sagte Danke und kam sicher und direkt zu meinem Zielort...(Klar )

:21:Ich will jetzt auch garnicht wissen wer all die andern sind.............du weißt es:10:

Lieben Gruß
Mäggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2008 12:58
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #4
Liebe Melli

Dein Traum könnte etwas mit Zugehörigkeit zu tun haben....wahrscheinlich privat.

Ich glaube dein Traum will dir eine Menge sagen...:22:

Lieben Gruß
Mäggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2008 13:12
Mellie
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:1024
Mehr
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #5
Na toll, kann ich nicht auch so einfach und logisch träumen wie Dirk?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2008 13:33
Dirk_Christians Avatar
Dirk_Christian
Besucher
Besucher
Autor
Gestern Nacht war ich unterwegs ... #6
Liebe Melli! :)

Melanie wrote:

Na toll, kann ich nicht auch so einfach und logisch träumen wie Dirk?



Hmmmmm .... also ich "arbeite" schon länger und intensiv und unterstütze wie schon geschrieben mein Unterbewusstsein in seinen "Antworten", indem ich ihm mit dem "Aufschreiben" "signalisiere", ich nehme Dich ernst, und egal wann Deine Antwort oder Idee oder Hinweis kommt, ich bin Dir dafür dankbar und freue mich darüber.

Und so ist es im Laufe der Zeit "logischer" (für mich) geworden. Sag ich jetzt einfach mal so.

Hast Du schon einen Stift und ein Blatt Papier neben Deinem Bett?? :)

Das ist wie eine "Einladung" an Dein Unbewusstes ;)

Wenn Du es verfeinern willst, dann auch "Fragen" aufschreiben .... so kannst Du später Antworten schneller zuordnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.385 Sekunden

Page