Trancereisen in dei Vergangenheit.

05 Jun 2007 22:49
Stanleys Avatar
Stanley
Besucher
Besucher
Autor
Trancereisen in dei Vergangenheit. #7
Hallo Mäggi,

Für mich kann es gar kein an zu viel an Text geben zu diesem Thema.ich halte es für sehr wichtig und ich habe schon viele getroffen die sich damit auseinadersetzten wollen und es nicht so recht schaffen.


Nun viele Menschen müssen wohl auch um ihrer Selbstwillen den Kelch austrinken. Damit will ich sagen das die entscheidungsfreiheit oft von der Dynamik ihrer Umgebung abhängig ist. In welcher diese sich aufhalten.

Um in den Genuss von Freiheit zu kommen der ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. In dem gefassten enschluss der Möglichkeiten. Die einem Menschen als solches zur Verfügung stehen.

Diese sind ja so oder so schon mal eingegrenzt. Was ich meine sind auch die Prozesse die beinhalten sich von der elterlichen Vorstellung zu lösen eigene Wege zu gehen.

Auch die Machbarkeit durch interlekt und Fähigkeit des eigenen Talentes ensprechend und darübergehend hinaus auch das quäntchen Glück die Chancen in seinem leben zu erkennen Wahrzunehmen und schließlich auch umzusetzen.

In diesem Leben hat so wird es zumindest von der medialen Welt um uns herum vermittelt. Das jeder alles ereichen kann. Das halte ich marketingstrategisch auch für möglich.

Wie gesagt. für möglich. Das impliziert jedoch lange noch nicht das jeder dieses Ziel was ausgesprochen im Raum stehend auch ereicht.

Nun würden mir wohl rein rethorischer Natur sicher einige in feiner NLP manier bestätigen aus dem Grund diesen Satz so formuliert zu haben bestätigen. Ein Gegenbeispielsortierer zu sein. Das hört sich nominell so an als wäre es etwas.

Etwas aussagekräftiges noch dazu eine Begrifflichkeit die für etwas steht. Und sich erstmal interessant anhört und sich wichtig liest. Mich interessiert das wenig. Da mich immer der Sprecher aus seiner Lebenssituation heraus mehr interessiert. Welcher so eine begrifflichkeit formuliert.


Wir leben in einer Leistungsgesellschaft in der die Funktionaliät im Sinne von Leistungfähigkeit groß geschrieben steht. Und im Gedanken der Nachkriegsgeneration ist ein wichtiges Paradigma einfach so nach dem schwäbischen Motto ( schaffe schaffe Häusle baue gewesen und hat auch einzug in meine Ohren gehalten) War auch lange so mein ferngesteuertes oder fremdbestimmtes Ziel.

Nur war das nicht mein Ding Meine Eltern haben in diesem Sinne gut funktioniert.Geld zu besitzen und etwas materieles im Sinne von Besitz vorzuweisen war in der Dynamik der dörflichen Gegend in der ich groß geworden bin einfach sehr offensichtlich vorhanden. Ich habe nachdem wir den fränkischen Jura verließen auf der Nordseeinsel Sylt gelebt. Diese Insel war ja lange Zeit Ziel und Tummelplatz vieler. Die wohl auch im materiellen Sinne wohl ausreichend damit gesegnet sind.

Mir selbst ist Geld nur insofern von Bedeutung das wir unsere Alltäglichkeit so organisieren können. Die es uns ermöglicht unser leben so zu gestalten das wir uns gut bewegen können.

Viele Erungenschaften die sehr en Vouge sind finden wir eher entfremden von vielen natürlichen Prozessen.

Sicherlich ist dein Leben wie auch meines nicht nur der Sprache und deren Muster unterworfen..wir leben allerdings damit.


Ja das ist schon richtig doch was wäre denn der Fall wenn wir uns diese Muster nicht genau anschauen.

Du hast etwas für mich wichtiges geschrieben


Das höre ich natürlich gerne.

Dabei wünsche ich euch Mut. Den brauche ich auch um mich innerlich neu zu zentrieren. Und im wesentlichen ist das hier ja der Traumblog, um dem ein wenig rechnung zu tragen.


Ich wünsche dir auch den Mut deinen Weg zu gehen um zu dem zu kommen was du wirklich willst und wo du dich als Stefan zentrieren kannst.


Ich glaube das ist so ein Talent was mir zu eigen ist. Mut habe ich schon im ausreichenden Maß manchmal ist es auch ein wenig mehr.

herzliche Grüße aus Berlin

Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Jun 2007 08:19
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Trancereisen in dei Vergangenheit. #8
Hallo Stefan

Ich kann dir nur rundum zustimmen aus meiner eigenen Erfahrung und das was ich wahrnehme aus meinem Umfeld.

Später etwas mehr.......

Lieben Gruß
Mäggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Aug 2007 23:00
Axel_Wehner
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:730
Mehr
Trancereisen in dei Vergangenheit. #9
Lieber Stefan,

ich bin erst jetzt auf diesen Beitrag gestossen und ich gestehe gern, ich finde ihn umwerfend, auch wenn ich bei manchen Punkten, anderer Meinung bin.

Ich finde, genau diese Themen gehören hier her und ich bin sehr froh, sie hier zu lesen und bei Beadrf selbst schreiben zu können.

Von meiner Seite auch weiterhin, alles erdenklich Gute,
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2007 17:40
Stanleys Avatar
Stanley
Besucher
Besucher
Autor
Trancereisen in dei Vergangenheit. #10
Hallo Axel,

na umwerfend ist gut, ich hoffe wohl das sich keiner dabei auf den Hintern setzt wenn er ihn ließt.

lg Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2007 18:29
Axel_Wehner
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:730
Mehr
Trancereisen in dei Vergangenheit. #11
Lieber Stefan,

das wäre mir ziemlich gleich, denn dafür kannst und sollst du auch keine Verantwortung übernehmen, denke ich. Letztlich aust dafür dann gerade hier auch jeder selbst verantwortlich.

Alles Liebe
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2007 21:40
Stanleys Avatar
Stanley
Besucher
Besucher
Autor
Trancereisen in dei Vergangenheit. #12
Hallo Alex,
Ola Axel,

kleiner Verdreher, das passiert mir manchmal Sorry.

das wäre mir ziemlich gleich, denn dafür kannst und sollst du auch keine Verantwortung übernehmen, denke ich. Letztlich aust dafür dann gerade hier auch jeder selbst verantwortlich.


Das ist es mir ja auch es sollte denke ich auch eher ein brüller sein.

lg. Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.265 Sekunden

Page