Aus dem Alltag...

08 Mär 2007 20:45
Cinderellas Avatar
Cinderella
Besucher
Besucher
Autor
Aus dem Alltag... #1
...oder warum mich Menschen nerven...

(zur Vorgeschichte)

Ich habe da so eine Gruppe von Frauen, die meine Yogakurse besuchen. Sie war auch die 1. Gruppe, die ich in den 1. Reiki-Grad eingeweiht habe.
Es bestand also eine schöne harmonische Verbindung.
Wir trafen uns privat auch zu Geburtstagen oder ähnlichem. Dazu kamen dann noch diverse andere Damen und ich merkte von mal zu mal, daß ich immer widerwilliger zu diesen Treffen gehen mochte. Ich fragte mich warum und stellte fest, daß die Gespräche über mein Mann, meine Kinder, Kosmetik, Krankheiten und was sonst noch so auf meinem Handy ist mich demaßen langweilen,daß mir die Zeit dafür zu schade war.

Ich habe das dann auch mehr oder weniger angesprochen, um damit eventuell zu bewirken vielleicht an den Punkten der jeweiligen Entwicklungen anzuknüpfen, wo wir nach dem Reiki stehen geblieben waren.
Da eben auch 2 andere dabei waren, die damit so garnichts am Hut hatten, ist der Schuß ein bischen nach hinten losgegangen und es lag permanente Spannung in der Luft, obwohl wir dann noch ein klärendes gespräch hatten.

Zudem kam auch noch, daß mir die ewige "Knutscherei" wenn man sich trifft UND wenn man wieder auseinander geht ziemlich anstrengend geworden ist...
Tja, das hat dann auch keine so recht verstanden...nun gut...

Ich habe mich für mich weiter auf den Weg nach Innen gemacht, um meinen Weg zu finden.
Alle anderen hatten ( ohne Quatsch) erstmal alle Nackenprobleme, blieben 2x dem Yoga fern und alles renkte sich so mehr oder weniger wieder ein.

Doch es gab nach dem Yoga kein übliches Kaffeetrinken und Plauschen mehr, natürlich auch keine anderweitigen Treffen...jede knüsselte so vor sich hin...das war richtig fühlbar.

Ich fühlte diesen stummen Vorwurf an meine Person, ich hätte mich verändert, war doch früher nicht so usw....dachte ich...

Jetzt, vor knapp 2 Wochen,war mal wieder Yoga. Ich muß dazu sagen, ich lese gerade wunderbare Bücher von Diana Cooper, in denen es in einem Kapitel darum geht, daß das, was mich an anderen am meisten stört oder nervt auf jeden Fall etwas zubedeuten hat.
Ist es mein Spiegel? Ist es Neid meinerseits?

Ich meine, das habe ich schon immer gewußt nur es ist eben durch diese Bücher extrem präsent.

Also Yogakurs...ich freu mich trotzdem,daß alle der o.g. Personen anwesend sind und habe das Kapitel des Buches im Kopf und denke so bei mir..."Nicole, jetzt bist du aber mal ganz ehrlich mit dir selbst"...

Und da...die Erkenntnis...es ist mein stummer Vorwurf und meine Enttäuschung, die ich da fühle. Ich wäre so gerne den Weg weiter mit ihnen gegangen, hätte sie begleitet aus Krankheit,Trauer und Unsicherheiten...doch sie wählten eben ihren Weg.(so wie ich den meinen)

Tja, da hatte ich´s. Ich habe sie dann alle in Liebe losgelassen und mein Herz wurde leicht.

Und soll ich ws sagen..

Nach dem Yoga setzten sich alle zum Kaffee ins Bistro (wohlbemerkt seit 5 ca. Monaten) ich setzte mich zu ihneh und wir führten ein ganz ganz gutes Gespräch. So wie ich es mir immer vorgestellt und gewünscht hatte.

Das war so bereicherd mal wieder diese Erfahrung...

vielleicht inspiriert sie auch den ein oder anderen von euch...

eure Cinderella

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mär 2007 21:07
DeMikes Avatar
DeMike
Besucher
Besucher
Autor
Aus dem Alltag... #2
.....wirklich schön und bei mir ist es ähnlich.

Grob eingeteilt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder alles geht wunderbar leicht von der Hand und halbe Wunder geschehen oder aber ich kann alles und noch mehr tun und erreiche genau nichts. Gelernt habe ich dadurch Demut gegenüber der Schöpfung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mär 2007 21:32
Cinderellas Avatar
Cinderella
Besucher
Besucher
Autor
Aus dem Alltag... #3
Und wenn dann so ein Punkt erreicht ist, an den ich garnichts mehr erreiche bleibt nur noch sich mal ein bischen zurückzuziehen und nach Innen zu gehen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.488 Sekunden

Page