Gesagtes spüren - Gespürtes sagen

14 Nov 2006 19:36
Jessis Avatar
Jessi
Besucher
Besucher
Autor
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #1
Hallöchen :5:

möchte gerne meine Gedanken mit euch teilen. In meiner vergangenen Beziehung (wir waren 8 Jahre mit Päuschen zusammen) war ich irgendwann an dem Punkt angelangt, mich zu fragen, wieso ist es für mich selbstverständlich geworden, aus Gewohnheit vielleicht, zu sagen "Ich liebe Dich" und doch fühlte ich mich ihm so fern. Eine "Liebeserklärung" wird zu einer Gewohnheitsfloskel...

Lange hat es gedauert, bis ich es mir selbst eingestand, dass sich das Gespürte geändert hat und doch sagte ich es, komisch

Kommt vielleicht daher "Mir fehlen die Worte", weil ich doch immer versucht war, meine Gefühle in Worten auszudrücken...

Jetzt bin ich mit einem Mann zusammen, dem ich es spüren lasse, was ich empfinde- Nähe verspüren ist für mich persönlich mehr wert, als die 3 Worte

Wie seht ihr das?

LG Jessi:18:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 15:20
Cinderellas Avatar
Cinderella
Besucher
Besucher
Autor
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #2
Bei mir ist es oft eine versteckte Frage gewesen: Liebst du mich auch?

Das ist jedoch Vergangenheit! Ich fühle mitlerweile lieber und fühle mich mit meinem Freund mit unseren Herzen verbunden. Es kann dann jedoch immer nochmal zu enem Libesanfall kommen, indem ich ihm einfach sagen ,muß, wie sehr ich ihn liebe, sonst würde ich platzen...doch es ist ohne Intention, daß dann etwas zurückkommt. In erster Linie fühle ich nun unsere VErbindung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 16:08
Mäggi
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:3488
Mehr
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #3

Gesagtes spüren - Gespürtes sagen

[/B]Die Überschrift finde ich sehr gut.

Und auch die Erkenntnis
aus Gewohnheit vielleicht, zu sagen "Ich liebe Dich"

Ich bin ja nun ein paar Tage älter und ich habe mir das Recht rausgenommen meinem Mann zu sagen

Ich liebe dich........:28: :28: :28: allerdings nicht immer :20:

Und ich weiß :17: ihm geht es auch so :3:

Ebenso liebe ich meine Kinder :22: :22: :22: ............................überwiegend:10: ....so wie sie mich :12: :14:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 17:31
JürgenSs Avatar
JürgenS
Besucher
Besucher
Autor
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #4
Nun ja,
Worte sind Schall und Rauch....
Die drei Worte im richtigen Moment vorgetragen, sind in ihrer Wirkung sicherlich einzigartig. Nur werden sie ihre Wirkung niemals erreichen, wenn das absolute und bedingungslose Gefühl der Liebe nicht vorhanden ist. Ich denke, es hört sich eben auch einfach mal schön an, wenn ich meiner Partnerin etwas solch großes und verbindliches in ihr Ohr flüstere. :24:

Die Liebe, wenn sie denn wirklich vorhanden ist, kennt viele Ebenen und ohne die wirkliche Liebe, sind diese Worte eben nur Schall und Rauch.
Und dann bewegt mich noch die Frage, weshalb warst du mit einem Mann 8Jahre zusammen, den du die Liebe nicht spüren hast lassen? in eben genau solch einem Fall bringen auch die Worte nichts.
Soviel von mir dazu :5:

Lieber Gruß
Jürgen

Ps: besuchst du in Lübeck ein Sportstudio und vielleicht das Lady & Man?

Jessi-Selbst wrote:

Hallöchen :5:

möchte gerne meine Gedanken mit euch teilen. In meiner vergangenen Beziehung (wir waren 8 Jahre mit Päuschen zusammen) war ich irgendwann an dem Punkt angelangt, mich zu fragen, wieso ist es für mich selbstverständlich geworden, aus Gewohnheit vielleicht, zu sagen "Ich liebe Dich" und doch fühlte ich mich ihm so fern. Eine "Liebeserklärung" wird zu einer Gewohnheitsfloskel...

Lange hat es gedauert, bis ich es mir selbst eingestand, dass sich das Gespürte geändert hat und doch sagte ich es, komisch

Kommt vielleicht daher "Mir fehlen die Worte", weil ich doch immer versucht war, meine Gefühle in Worten auszudrücken...

Jetzt bin ich mit einem Mann zusammen, dem ich es spüren lasse, was ich empfinde- Nähe verspüren ist für mich persönlich mehr wert, als die 3 Worte

Wie seht ihr das?

LG Jessi:18:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 17:59
Jessis Avatar
Jessi
Besucher
Besucher
Autor
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #5
Hey Jürgen,

schmunzel, die Nähe zu ihm konnte ich irgendwann nicht mehr spüren und Ich war auch ganz weit weg. Gewohnheit, Alltag und Erwartungen gerecht werden- war ein sehr schmerzhaftes Ende, mir wurde einsuggeriert: Wie kannst Du ihn verlassen, er liebt Dich doch so...

Wahrhaftige Liebe, lächel- die Nähe zu einem Menschen verspüren und sich mit ihm freuen, wenn er glücklich ist. :1: ein Ich, ein Du und ein Wir

"Ich liebe Dich" als Floskel oder Gewohnheit hat sich zu stark etabliert, meine Empfindung...

:16: Du hast meine Doppelgängerin gesehen? Interessant- habe mal ein Bild von ihr in der LN gesehen, hat mich etwas erschreckt....

LG Jessi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 23:47
JürgenSs Avatar
JürgenS
Besucher
Besucher
Autor
Gesagtes spüren - Gespürtes sagen #6
Hallo Jessi,
Doppelgängerin? nein damit kann ich nichts anfangen, oder fragst Du wegen dem Sportstudio?, das hat einen anderen Hintergrund.

Die wirkliche Liebe beginnt, wo keine Gegengabe mehr erwartet wird.

Viele menschen leben in einer sogenanten "Liebesbeziehung", ohne sich wirklich im klaren darüber zusein, was wirkliche und bedingungslose Liebe ist. Die meißten von ihnen hängen unter einem Deckmäntelchen von Verliebtheit fest und sind dann sehr erstaunt, wenn dieses gelüftet wird, was an alten Problemen und Gleichheiten wieder zum Vorschein kommt und dann....., wo ist nur die Liebe geblieben????

Bis dann mal, habe eine gute Nacht

Jürgen



Jessi-Selbst wrote:

Hey Jürgen,

schmunzel, die Nähe zu ihm konnte ich irgendwann nicht mehr spüren und Ich war auch ganz weit weg. Gewohnheit, Alltag und Erwartungen gerecht werden- war ein sehr schmerzhaftes Ende, mir wurde einsuggeriert: Wie kannst Du ihn verlassen, er liebt Dich doch so...

Wahrhaftige Liebe, lächel- die Nähe zu einem Menschen verspüren und sich mit ihm freuen, wenn er glücklich ist. :1: ein Ich, ein Du und ein Wir

"Ich liebe Dich" als Floskel oder Gewohnheit hat sich zu stark etabliert, meine Empfindung...

:16: Du hast meine Doppelgängerin gesehen? Interessant- habe mal ein Bild von ihr in der LN gesehen, hat mich etwas erschreckt....

LG Jessi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.457 Sekunden

Page