Leseinduktion

03 Dez 2007 16:37
sophietoms Avatar
sophietom
Besucher
Besucher
Autor
Leseinduktion #1
Hallo zusammen,
ich hatte dies vor geraumer Zeit mal in einem anderem Forum vorgeschlagen und wollt mal hier nach Meinung fragen. Ich habe so einen ersten Entwurf für eine Leseinduktion erstellt. Sicherlich fehlt da noch da ein oder andere. Vielleicht gibt es hier Anregungen, was zu verändern oder zu verbessern wäre. Viel Spaß (hoffe ich). Tom.

Die Leseinduktion

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit, dich zu entspannen und lasse Dich einfach darauf ein, Dich von Deinem Unbewußten führen zu lassen . . .

Finde eine Möglichkeit für eine angenehme Sitzposition vor Deinem Bildschirm, von der Du annimmst, daß Du ein paar Minuten entspannt sitzen kannst . . .

Lese den folgenden Text in der Geschwindigkeit, die für Dich an geeignetsten ist; lasse Dir zwischen durch immer mal Pausen beim lesen, und finde genau den richtigen Rhythmus für dich . . .

Und es ist völlig egal, ob du diesen Text eher schnell liest . . . oder ob Du Dir viel Zeit dafür läßt . . .

und während du diese Worte liest . . . kann Dein Unbewußtes anfangen, all die Vorbereitungen zu vollführen, um dich in den nächsten Minuten in eine angenehme, tiefe Trance zu führen

denn es ist völlig unwichtig, ob du diese Worte ganz bewußt liest . . . oder ob diese Worte vor Deinem geistigen Augen anfangen zu verschwimmen . . . und Du Dich entscheidest, eher unbewußt weiter zu lesen . . .

und wie Du Dich auch immer entscheidest . . . es ist O.K. so . . . und kann einfach passieren

vielleicht nimmst Du noch wahr, welche Geräusche es in Deiner Umgebung zu hören gibt . . .

vielleicht kannst Du jetzt schon bemerken . . . wie die Eindrücke aus Deinem seitlichen Blickfeld . . . langsam beginnen können . . . zu verschwimmen . . .

vielleicht kannst Du jetzt noch bewußt die Temperatur . . . des Dich umgebenden Raumes erspüren . . .

während dein Unbewußtes Dir dabei helfen wird . . . Dich immer mehr und mehr zu entspannen . . .

und bewußt brauchst Du nichts zu tun . . . denn unbewußt kann so viel geschehen . . .

und bewußt bist Du vielleicht ganz neugierig darauf . . . während unbewußt schon alle Vorbereitungen eingeleitet sind . . . um Dir hier und jetzt die Art von Erfahrung zu verschaffen . . . die erlaubt und sinnvoll ist . . . genau jetzt zu erleben . . .

denn es kann interessant sein zu bemerken . . . wie sich Dein ganzer Körper . . . schon ein Stück schwerer anfühlen kann . . .

zu bemerken . . . an welcher Stelle genau . . . diese Schwere auf der Sitzfläche deines Stuhles zu spüren ist . . .

und wie genau es sich anfühlt . . . wenn Dein Rücken angelehnt ist . . .

und in welcher Position Deine Arme sich genau befinden . . .

während unbewußt noch viel mehr wahrgenommen wird . . .

weil Dein Unbewußtes . . . in den letzten Momenten . . . so viel getan hat . . . und Dein Verstand . . . dies gar nicht alles bemerken konnte . . .

denn Dein Unbewußtes sorgt so gut für Dich . . . und es tut so viel automatisch für Dich . . . damit Du dich bewußt . . . mit ganz anderen Dingen beschäftigen kannst . . .

und es hat in den letzten Momenten . . . Deine Atmung verändert . . . es hat Deinen Blutdruck verändert . . . es hat Deinen Puls verändert . . . es hat Deine Entspannung intensiviert . . .

und ich weiß nicht . . . wie es für Dich ist . . . den Kontrast wahr zu nehmen . . . zwischen diesen Buchstaben . . . und dem weißen Hintergrund

und ob Du diese Worte bewußt liest . . . oder ob Dein Blick schon lange . . . auf einen Punkt . . . hinter Deinem Monitor . . . gerichtet ist

und es ist auch völlig gleichgültig . . . wie es bei Dir genau ist . . . und ob Du noch bewußt dabei bist . . . oder ganz unbewußt liest . . .

denn es kann jetzt etwas geschehen . . . und du weißt vielleicht bewußt noch gar nicht . . . was denn geschehen kann . . .

obwohl es etwas ganz spezielles ist . . . weil dein Unbewußtes weiß . . . wie es mit dir kommunizieren kann . . .

und du kennst das Gefühl . . . wenn man mit dem Kopf nickt um ein ja zu signalisieren . . . und wie man ganz leicht den Kopf schüttelt . . . um ein nein zu signalisieren . . . ohne daß man dies richtig bemerkt . . .

und du kennst das Gefühl . . . wenn deine Muskeln ganz leicht zu zucken beginnen . . . aber du weißt noch nicht . . . welcher deiner Arme sich etwas leichter . . . als der andere anfühlt . . .

und während all dies einfach nur passiert . . . kannst du bewußt und unbewußt überlegen . . . welche Farbe für dich . . . für diesen angenehmen Zustand steht . . .

oder welches Symbol . . . diesen Zustand abbildet . . . und ich weiß nicht . . . ob es auch ein Klang sein kann . . .

und du brauchtst nichts bewußt zu tun . . .

und du brauchst bewußt . . . an nichts zu denken . . . . und du brauchst bewußt nichts wollen . . .

denn jedesmal . . . wenn du dir vornimmst . . . wieder diesen angenehmen Zustand zu erleben . . .

wird diese Farbe . . . wird dieses Symbol . . . wird dieser Klang . . . einfach so . . . wie von selbst . . .

in dir entstehen . . . und du wirst dich . . . ganz automatisch . . . an diese Worte erinnern . . . ganz wie von selbst . . .

und du hast vielleicht . . . dann nur noch genau so viel Zeit . . . wie du benötigst . . . um dir zu überlegenen . . . wofür du diesen angenehmen Zustand . . . nutzen möchtest . . . bevor du in eine angenehme Trance gleitest du immer tiefer in diesen angenehmen Zustand . . .

und dann muss du bewußt nichts mehr tun . . . denn dein Unbewußtes . . . kann diese Dinge . . . ganz allein für dich einleiten . . .

während du dich darauf freuen kannst . . . einfach nur abzuwarten . . . und dich überraschen zu lassen . . . welche Lösung dein Unbewußtes für dich finden wird . . .

und es wird dann völlig gleichgültig sein . . . . ob du dieser Lösung gewahr wirst . . . oder nicht . . .

denn du hast die Gewißheit . . . daß sie sich . . . in dein Leben . . . ganz harmonisch . . . und wie von selbst . . . . einfügen wird . . . integrieren wird . . .

und du überrascht sein kannst . . . zu bemerken . . . wie du in alltäglichen Situationen . . . ganz automatisch . . . wie von selbst . . . ganz anders reagierst . . . als du von dir selbst gewohnt bist . . .

und genau in diesem Wissen . . . kannst du dich nun darauf vorbereiten . . . ganz langsam . . . und in der für dich richtigen Geschwindigkeit . . . wieder ins hier und jetzt zurück zu kehren . . .

du kannst dir wieder mehr und mehr . . . der Geräusche um dich herum bewußt werden . . .

kannst wieder mehr und mehr . . . . daß Spiel zwischen bewußtem und unbewußtem Lesen . . . erleben . .

kannst bemerken . . . daß du wieder Geschmack im Mund entwickelst . . . das Bedürfnis danach . . . zu schlucken . . .

und langsam spürst du deine Glieder wieder . . . auf eine andere, bewußtere Art . . . und entwickelst das Bedürfnis diese zu bewegen und zu strecken . . .

und wenn du magst . . . kannst du noch einmal langsam . . . von 1 bis 3 zählen . . . in der Gewissheit . . . daß du gleich frisch und erholt bist . . . um dich wieder voller elan . . . und konzentration dem . . . .alltag zu zu wenden . . .



Bewege dich jetzt ein bisschen; stehe vielleicht auf; recke und strecke dich um wieder ganz wach zu werden – im Hier uns jetzt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2007 17:28
Eikes Avatar
Eike
Besucher
Besucher
Autor
Leseinduktion #2
Oh, das ist spannend!
Ich habe jetzt gerade nicht die Zeit, auf den inhalt einzugehen, aber ich bin sehr gespannt auf die Meinung der anderen hier.

Eine Sache, die mich persönlich eher gestört hat, war das scrollen. Da es nicht auf eine Seite passt, musste ich scrollen und dabei dann die Zeile wieder neu suchen. Evtl. könnte das besser gehen, wenn es in ppt ist mit einer leichten Überblendung zwischen den Seiten. Dürfte für die Augen am einfachsten sein in dem Fall.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2007 19:48
Ni
Foren-Gott
Foren-Gott
Beiträge:1359
Mehr
Leseinduktion #3
Also ich persönlich würde ja schon mal visuell mehr Führung übernehmen...

Also Pausen


ganz bewußt



(oder unbewußt ;-)


durch Absätze markieren.

Darüber hinaus würde ich den Griff zur Maus, bzw. zum scrollen durchaus nutzen... als wahrnehmbare Realität, als Pacing.

Irgendwo zwischendrin war etwas

und es hat in den letzten Momenten . . . Deine Atmung verändert . . . es hat Deinen Blutdruck verändert . . . es hat Deinen Puls verändert . . . es hat Deine Entspannung intensiviert . . .


Geht gar nicht. Da widerspreche ich persönlich sofort. Bitte irgendwie verpacken.

Nach meinem persönlichen Geschmack, kamen die Worte "bewußte" und "unbewußte" zu oft. Insgesamt war es mir persönlich zu lang, und weil inhaltsfrei, auch zu weilig (sorry ;-) )

Wie gut glaubst Du, wirkt es, wenn Du die andere Seite weg vom Schreibtisch an einen schöneren Ort führst... an einen Ort, an dem Du Dich so richtig entspannen kannst...

als wenn Du nur schreibst, Du kannst Dich jetzt entspannen.

Die Milton-Muster sind ansonsten sauber. Für mich sind es zu wenig Bilder, die von ganz alleine die Entspannung bewirken. Ich persönlich höre nicht so gerne auf Anweisungen, auch wenn sie gut versteckt sind in Milton-Mustern.

Liebe Grüße,
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2007 21:48
PetraScl7s Avatar
PetraScl7
Besucher
Besucher
Autor
Leseinduktion #4
Hallo Tom,

:26:ich finde die Idee insgesamt toll und der Text an sich lies mich sauber dröseln... :19:gähn....

Anweisungen machen mir dabei nichts aus, was mir nicht gefällt, ignoriere ich. Widerspruch wird mir nur bei krassen Mismatchs bewusst. Vielleicht würde auch helfen, dies in eine Annahme oder Frage zu verpacken: "... und vielleicht merkst du, wie .... sich verändert hat..."

Das Lesebild müßte meines Erachtens einfacher und angenehmer werden. Wie Eike schon angedeutet hat, ist es schwierig, die richtige Zeile wieder zu finden. Ich finde es auch anstrengend, die richtige Zeile zu halten, daher würde ich ebenfalls vorschlagen, noch prägnantere Abstände zu nehmen, vielleicht auch größere Schrift.
(Was habe ich letzthin gehört zur richtigen Schriftgröße auf ppt-Folien: Alter des ältesten Zuschauers geteilt durch 2 :1::1:... dem Alter für Schriftgröße 12 bin ich damit schon entwachsen :5:)

Viele Grüße
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2007 21:52
sophietoms Avatar
sophietom
Besucher
Besucher
Autor
Leseinduktion #5
Hallo zusammen,

danke schon mal fürs Feedback :1:

Das mit der PPT ist eine gute Idee. Ich habs ja erstmal so reingestellt, ohne sehr auf die visuelle Form zu achten. Da ist das Scrollen ja ein natürliches Phänomen :3:

Also ich persönlich würde ja schon mal visuell mehr Führung übernehmen...

Wie sagte Feinz von Foerster mal so schön: "Wenn Dir jemand was erzählt, weiß du nichts über das was er dir erzählt hat, aber eine Menge über ihn persönlich." :3: Bin selbst nicht so der visuelle Typ.

Vielleicht finden wir hier eine Möglichkeit, daß ihr mal Passagen vorschlagt, die ihr gerne drin hättet. Das Ergebnis könnten ja alle vielleicht für sich nutzen . . . .

Ich wollte auch bewußt inhaltsfrei bleiben, weil man ja nie weiß, wer den Text gerade mit welchen Ideen und assoziationen ließt; so ohne persönliches Feedback.

Grüße, Tom.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.387 Sekunden

Page