Menu

Um gute Seminarräume in Köln herrscht schon lange ein Drama: Die eine Jugendherberge findet "unsere Themen fragwürdig", die andere meinte, wir würden mit den Integrations-Angestellten respektslos umgehen. Das scheint verwunderlich, weil wir sehr viel im Integrationsbereich tätig sind und wir auch auch Nachfragen keine genauere Erklärung erhalten haben.

Dann ist da noch das nh-Hotel im Mediapark, das Azimut am Hansaring und noch weitere Innenstadthotels. Kurz und knapp: Die meisten Hotels sind arg teuer, erwarten von den Teilnehmern auch ausreichende Verpflegungsbuchungen und verbieten Fremdgetränke und Fremdspeisen. Ich fühle mich jedoch nicht wohl in Locations, in denen das Geld die hauptsächliche Triebfeder zu sein scheint.

Völlig ausversehen begegnete ich dann dem Startplatz: Ein Startup-Inkubator. Ein Netzwerk von etwa 200 Freelancern mieten dort Ihre Schreibtischplätze oder ganze Büros, um in einer gemeinsamen Büroatmosphäre Ihren Erfolg zu gestalten. Die Atmosphäre ist sehr herzlich, direkt vor dem (mietbaren) Seminarraum ist ein Balkon (mit eigenem Grill) und einige der dort eingemieteten Freelancer haben direkt Interesse geäußert, an dem Seminar teilzunehmen.

Der Preis ist knackig, doch ich denke, der Raum passt so hervorragend, daß ich Ihn jetzt einfach gebucht habe. Und damit steht nun der NLP-Practitioner intense in Köln fest: 18. bis 25. Juli 2015 in Köln, direkt im Mediapark. Für November soll dann auch noch ein Termin für den Hypnose-Einsteiger folgen.

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren